Max Brand

Max Brand Biographie

1896 – Geboren am 26. April in Lemberg (Galizien), heute Lwiw (Ukraine)

1907 – Übersiedlung der Familie nach Wien

1907–1910 – lnternatsbesuche in Mürzzuschlag (A) und St. Gallen (CH)

ab 1915 – Offizier an der russischen und italienischen Front

1919–1920 – Kompositionsstudium bei Franz Schreker in Wien

1921 – Debüt als Komponist beim Musikfestival in Winterthur (CH)

1922 Nachtmusik für Orchester – erstes erhaltenes Werk

1923 – Uraufführung der Drei Lieder zu Gedichten von Lao Tse bei den Salzburger Festspielen

1925 – Beeinflusst von Arnold Schönbergs Zwölftonmusik entstehen 5 Balladen nach Gedichten von Else Lasker-Schüler

1926 – Ballett Tragödietta

1929 – Uraufführung der Oper Maschinist Hopkins am 13. April in Duisburg

1929 – Tod der ersten Frau

1930–1933 – Produktion von Kurzfilmen (alle nicht mehr erhalten)

1937 – Vermählung mit Anna Bechert

1937–1939 – Emigration nach Prag, Kontakt mit Alois Hába

1939 – Emigration nach Genf und Rio de Janeiro
Bekanntschaft mit Heitor Villa-Lobos

1940–1975 – New York

1944 – Uraufführung der Oper The Gate an der Metropolitan Opera New York

1950 – Uraufführung der sinfonischen Dichtung The Wonderful One-Hoss-Shay durch das Philadelphia Orchestra unter Eugen Ormandy

ab 1959 – Beschäftigung mit elektroakustischer Musik

1959Notturno brasiliero

1962Die Astronauten

1967 – Erste Aufführung eines Werkes von Max Brand nach dem 2. Weltkrieg in Österreich (Fünf Balladen nach Gedichten von Else Lasker Schüler) unter Friedrich Cerha

1973 – Aufführung von Teilen der Oper Maschinist Hopkins beim steirischen herbst in Graz

1974 – Elektronisches Epos Ilian

1975 – Rückkehr nach Österreich, Langenzersdorf bei Wien

1980 – Brand stirbt am 5. April

1989 – Einrichtung eines Gedenkraumes für Max Brand im Hanak-Museum in Langenzersdorf, Aufstellung von Max Brands Tonstudio mit einem der ersten Synthesizer

Werke von Max Brand in der UE

Aus unserem Onlineshop

Zukünftige Aufführungen

Weitere Komponisten

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.