Morton Feldman: Piano and String Quartet

Morton Feldman Piano and String Quartet
Piano and String Quartet

Morton Feldman: Piano and String Quartet

Kompositionsjahr:
1985
Instrumentierung:
für Klavier und Streichquartett
Komponist:
Morton Feldman
Inhaltsverzeichnis:
Piano and String Quartet
Dauer:
90’
Widmung:
for Aki Takahashi and the Kronos Quartet
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Piano and String Quartet
00:00

Werkeinführung

Grundsätzlich geht es in diesem Stück um Arpeggien im Klavier; zum Nachhall gesellen sich die Streicher, die ebenfalls lang angehaltene Töne spielen. Es entstehen ätherische Klänge, die immer gleich und doch immer anders sind: die Arpeggien bestehen ja jedes Mal aus unterschiedlichen Tönen und die Streicherstimmen ändern sich auch ständig, zumal ihre Zusammensetzung ebenfalls große Vielfalt aufweist – mal spielt ein einziges Instrument ein lang angehaltenes Ton, dessen Farbe sich mit der des Klaviers verschmilzt, mal kommen zwei oder mehr Stimmen zu Wort. Neues bringt die geänderte Reihenfolge: die Streicher sind vom Klavier gefolgt. Später hören wir das Klavier alleine, dann die Streicher alleine, eine Weile alternierend. Die Längen der Arpeggien werden auch variiert. Eine poetische Stimmung entsteht, der Hörer hat das Gefühl, er sei mit der Ewigkeit in Berührung gekommen.

Bálint Varga

Aus unserem Onlineshop

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.