Morton Feldman: Piano, Violin, Viola, Cello

Morton Feldman Piano, Violin, Viola, Cello
Piano, Violin, Viola, Cello

Morton Feldman: Piano, Violin, Viola, Cello

Kompositionsjahr:
1987
Instrumentierung:
für Klavier, Violine, Viola und Violoncello
Komponist:
Morton Feldman
Commission:
commissioned by The Xenakis Ensemble
Dauer:
75’
Widmung:
dedicated to Ad van't Veer
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Piano, Violin, Viola, Cello
00:00

Werkeinführung

Piano, Violin, Viola, Cello ist Morton Feldmans letzte Komposition. Die Musik schreitet langsam und leise, mit kleinen Änderungen in den Akkorden voran. Sie hat gleichsam einen sakralen Charakter, eine Art Psalmodieren – sie ist Musik über und für die Ewigkeit. Der Hörer meint, sie sei schon immer da gewesen und ginge weiter, wenn nach 75 Minuten Feldman den doppelten Taktstrich gesetzt hat.

„Der Akkordsatz ist vor allem dadurch geprägt, dass die drei Streicher und das Klavier über weite Strecken auf engem Raum im mittleren Register zusammengeführt sind; im Schlusswort zu seiner letzten Middelburg-Lecture erklärte Feldman zu dieser Form von Registrierung, er interessiere sich ‚in den letzten vier oder fünf Jahren dafür, Dinge in den gleichen Raum zu legen.‘“ (Sebastian Claren).

Aus unserem Onlineshop

Uraufführung

Ort:
Middelburg
Datum:
04.07.1987

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.