Ottorino Respighi: Sinfonia drammatica

Ottorino Respighi Sinfonia drammatica
Sinfonia drammatica

Ottorino Respighi: Sinfonia drammatica

Kompositionsjahr:
1913/1914
Instrumentierung:
für Orchester
Komponist:
Ottorino Respighi
Instrumentierung:
3 3 4 3 - 6 3 3 1 - Pk, Schl(4), Hf, Org, Str
Instrumentierungsdetails:
kleine Flöte
1. Flöte
2. Flöte
1. Oboe
2. Oboe
Englischhorn
1. Klarinette in B
2. Klarinette in B
Klarinette in Es
Bassklarinette in B
1. Fagott
2. Fagott
Kontrafagott
1. Horn in F
2. Horn in F
3. Horn in F
4. Horn in F
5. Horn in F
6. Horn in F
1. Trompete in B
2. Trompete in B
3. Trompete in B
1. Posaune
2. Posaune
3. Posaune
Basstuba
Pauken
1. Schlagzeug
2. Schlagzeug
3. Schlagzeug
4. Schlagzeug
Harfe
Orgel
Violine I
Violine II
Viola
Violoncello
Kontrabass
Anmerkungen:
Studienpartitur erhältlich bei Musikproduktion Höflich: www.musikmph.de
Dauer:
60’
Widmung:
a Bernardino Molinari
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Sinfonia drammatica
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Ottorino Respighis einstündige Sinfonia drammatica, welche kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges vollendet wurde, scheint die herannahende Tragödie vorauszuahnen. Die großartig instrumentierte Komposition (mit 6 Hörnern, 4 Schlagzeugen, Harfe und Orgel) ist die Antwort des italienischen Komponisten auf Mahler und Richard Strauss: sie könnte durchaus im deutschen Sprachraum entstanden sein. Die Musik ist dem Beinamen gerecht – sie ist in vollem Maße dramatisch, mit einem Hauch Nostalgie nach einer Welt, die dabei war, ein für allemal zu verschwinden.

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.