Roman Haubenstock-Ramati: Klavierstücke (1)

Roman Haubenstock-Ramati Klavierstücke (1)
Klavierstücke (1)

Roman Haubenstock-Ramati: Klavierstücke (1)

Kompositionsjahr:
1963/1965
Instrumentierung:
für Klavier
Komponist:
Roman Haubenstock-Ramati
Dauer:
7’
Widmung:
Nr. 1: à Ernst Hartmann Nr. 2: à Vladimir Fedorov Nr. 3: à Gottfried von Einem Nr. 4: à Leonard Stein Nr. 5: à Recha Freier
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Klavierstücke (1)
00:00

Werkeinführung

Entstanden in Skizzen – und wurden dann gelegentlich reingeschrieben – während der Arbeit an Amerika. Sie sind alle kurze, „stabile“ Formen, d.h. daß ihre endgültige Gestalt eindeutig festgelegt wurde. Das besagt natürlich nichts über den Ursprung solcher „stabiler“ Formen: der Ursprung einer „stabilen“ Form kann wohl ein „mobile“ sein. Das ist der Fall beim 2. und 5. Stück, wo zwei verschiedene Gestalten des gleichen – ursprünglich „variablen“, mobile-artigen Materials als „stabile“ fixiert wurden. (Man kann natürlich auch umgekehrt verfahren.)

Sowohl die Klavierstücke wie auch Interpolation basieren auf dem „melodischen“ und nicht „geräuschlichen“ Material. Es wird überall hier versucht, aus den kurzen Strukturen (Floskeln) einen neuen melodischen Bogen zu gewinnen.

Roman Haubenstock-Ramati

Aus unserem Onlineshop

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.