Sir Harrison Birtwistle: The Fields of Sorrow

Sir Harrison Birtwistle The Fields of Sorrow
The Fields of Sorrow

Sir Harrison Birtwistle: The Fields of Sorrow

Kompositionsjahr:
1971/1972
Instrumentierung:
für 2 Soprane, 8-stimmigen Chor und Instrumente
Komponist:
Sir Harrison Birtwistle
Textdichter:
Ausonius
Original-Sprache:
Lateinisch
Übersetzer:
Helen Waddell
Chor:
SATB
Solisten:
Sopran
Instrumentierung:
Fl(3), Eh(3), Bkl(3), Fg(3), Hr, Vib, Klav(2)
Instrumentierungsdetails:
3 Fl, 3 Eh, 3 Bkl(B), 3 Fg, Hr, Vib, 2 Klav
Commission:
Commissioned by Dartington Summer School of Music
Dauer:
9’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

The Fields of Sorrow
00:00

Werkeinführung

Das Werk ist eine Vertonung eines lateinischen Gedichts von Decimus Ausonius (310-393). Die Musik hat die Aura eines antiken Rituals; der Klang des Ensembles ist u. a. von den zwei Klavieren bestimmt. Die Aufstellung auf der Bühne spielt eine wichtige Rolle, indem die Bläser vor dem Dirigenten Platz nehmen, hinter ihnen die beiden Klaviere und das Vibraphon. Der gemischte Chor nimmt den hinteren Teil der Bühne ein. Ganz hinten stehen, getrennt, die beiden Soprane.

Aus unserem Onlineshop

Uraufführung

Ort:
Dartington
Datum:
07.08.1971
Orchester:
Student ensemble
Dirigent:
Harrison Birtwistle

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.