Theodor Berger: Rondo Ostinato

Theodor Berger Rondo Ostinato
Rondo Ostinato

Theodor Berger: Rondo Ostinato

Kompositionsjahr:
1955
Untertitel:
Nach einem spanischen Motiv
Instrumentierung:
für Blasorchester und Schlagzeug
Komponist:
Theodor Berger
Instrumentierungsdetails:
3 3 3 3 - 4 4 3 1 - Schl(4-5)
Dauer:
12’
Mehr Weniger

Die Verfügbarkeit des Aufführungsmaterials kann nicht garantiert werden! Anfrage stellen

Hörbeispiele

Rondo Ostinato
00:00

Werkeinführung

Das für Bläser und Schlagzeug besetzte Werk Rondo ostinato ist den Wiener Symphonikern zum fünfzigjährigen Jubiläum gewidmet. Anlässlich der Erstaufführung in den Wiener Philharmonischen Konzerten 1956 unter André Cluytens stellte der Theodor Berger klar, dass es bei dem Werk nicht um ein „spanisches Motiv“ geht, sondern „um einen Einfall, der gleichsam in spanischem Stil gebildet wurde.“ Den Wiener Aufführungen gingen Konzerte mit Stardirigenten, wie Celibidache und Ernest Bour, voraus, weitere standen unter Georg Szell und Leopold Stokowski bevor. Berger stand auf dem Höhepunkt seiner Karriere.

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.