Ulvi Cemal Erkin: Köçekce

Ulvi Cemal Erkin Köçekce
Köçekce

Ulvi Cemal Erkin: Köçekce

Kompositionsjahr:
1943
Untertitel:
Suite
Instrumentierung:
für Orchester
Komponist:
Ulvi Cemal Erkin
Instrumentierung:
3 3 3 3 - 4 3 3 1 - Pk, Schl(3), Hf, Cel, Str
Instrumentierungsdetails:
kleine Flöte
1. Flöte
2. Flöte
1. Oboe
2. Oboe
Englischhorn
1. Klarinette in B
2. Klarinette in B
3. Klarinette in B
1. Fagott
2. Fagott
3. Fagott (+Kfg)
1. Horn in F
2. Horn in F
3. Horn in F
4. Horn in F
1. Trompete in C
2. Trompete in C
3. Trompete in C
1. Posaune
2. Posaune
3. Posaune
Tuba
Pauken
1. Schlagzeug (Zil)
2. Schlagzeug (Darbuka)
3. Schlagzeug (Becken, große Trommel)
Harfe
Celesta
Violine I
Violine II
Viola
Violoncello
Kontrabass
Dauer:
8’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Köçekce
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Der türkische Komponist Ulvi Cemâl Erkin gehörte zur Türkischen Fünf, der Gruppe der ersten professionellen Komponisten, die die türkische Musik zu Beginn des 20. Jhs. nach westlichen Vorbildern reformieren wollte. Zu seinen bekanntesten Stücken zählt die Suite für Orchester Köçekce, einer 1943 komponierten Tanzrhapsodie. Sie bezieht sich auf die Begleitmusik zu einem traditionellen Männertanz und spiegelt die für die türkische Musik charakteristischen Harmonien, Melodien und Rhythmen wider.

Video

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.