Vykintas Baltakas: Saxordionphonics

Vykintas Baltakas Saxordionphonics
Saxordionphonics

Vykintas Baltakas: Saxordionphonics

Kompositionsjahr:
2013
Instrumentierung:
für Sopransaxophon, Akkordeon und Kammerorchester
Komponist:
Vykintas Baltakas
Solisten:
Sopransaxophon in B; Akkordeon
Instrumentierung:
2 2 3 2 - 2 1 1 0 - Schl, Str(6 6 5 4 3)
Instrumentierungsdetails:
1. Flöte (+Picc)
2. Flöte
Oboe
Englischhorn
1. Klarinette in B
2. Klarinette in B
3. Klarinette in B (+Bkl(B))
1. Fagott
2. Fagott
1. Horn in F
2. Horn in F
Trompete in C
Posaune
Schlagzeug
Violine I(6)
Violine II(6)
Viola(5)
Violoncello(4)
Kontrabass(3)
Commission:
Kompositionsauftrag des Westdeutschen Rundfunks
Dauer:
15’
Widmung:
für Teodoro Anzellotti und Marcus Weiss
Mehr Weniger

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Das Stück Saxordionphonics ist auf Wunsch von Teodoro Anzellotti und Marcus Weiss mit Unterstützung von Harry Vogt entstanden. Wie der Titel des Werkes bereits ankündigt, geht es um einen Klang, der seinen Ursprung in den spezifischen Farb- und Artikulationseigenschaften von Saxophon und Akkordeon hat. Diese zwei Instrumente werden durch das Orchester verstärkt und erweitert.

Zwei strukturelle Prinzipien bilden das Fundament des Werkes: Das erste ist eine strenge rhythmische Struktur aus zwei bis drei permutierenden Noten, die – mit zeitlichen Dehnungen oder Verdichtungen, dynamischen und farblichen Variationen – das ganze Stück durchschreitet und eine konstruktive Basis bildet. Das zweite ist eine eher freie Ebene, die auf die erste musikalisch reagiert. Diese Ebene ist besonders durch die solistischen Instrumente besetzt, hier findet die musikalische Entwicklung statt. Die Beziehung zwischen den Ebenen spielt dramaturgisch mit. Sie beeinflussen sich gegenseitig, wobei die stärkere die schwächere transformiert, oder bleiben in einem Wettstreit miteinander.

Für mich ist es, als ob ich ein Schattenspiel in einem Raum beobachten würde: Je nach Tageszeit, Richtung und Stärke des Lichtes verändert sich die Wahrnehmung des Raumes, als ob die Wände und die strenge architektonische Struktur beweglich wären.

Vykintas Baltakas

Sonderausgaben

Saxordionphonics

Vykintas Baltakas: Saxordionphonics

Studienpartitur
für Sopransaxophon, Akkordeon und Kammerorchester , 15’
Besetzung: 2 2 3 2 - 2 1 1 0 - Schl, Str(6 6 5 4 3)

Saxordionphonics

Vykintas Baltakas: Saxordionphonics

Studienpartitur
für Sopransaxophon, Akkordeon und Kammerorchester , 15’
Besetzung: 2 2 3 2 - 2 1 1 0 - Schl, Str(6 6 5 4 3)

Uraufführung

Ort:
Witten
Datum:
28.04.2013
Orchester:
WDR SO Köln
Dirigent:
Emilio Pomàrico

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.