Wolfgang Rihm: 7 Passions-Texte

Wolfgang Rihm 7 Passions-Texte
7 Passions-Texte

Wolfgang Rihm: 7 Passions-Texte

Kompositionsjahr:
2001-2006
Instrumentierung:
für 6 Stimmen
Komponist:
Wolfgang Rihm
Chor:
S, A, T (I,II), B (I,II)
Commission:
geschrieben für das Vokalensemble "Singer Pur"
Dauer:
33’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

7 Passions-Texte
00:00
7 Passions-Texte
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Die Uraufführung der Passions-Texte sechs und sieben war gleichzeitig die von Vigilia, einem Werk, das die Sieben Passions-Texte mit instrumentalen Zwischenspielen ergänzt. Im letzten Stück „vereinigen sich Stimmen und Instrumente zu einer Bitte um Vergebung.“ (Clemens Goldberg). Zum Vokalensemble Singer Pur gesellten sich Mitglieder des Ensembles musikFabrik. Es dirigierte Stefan Asbury. Die Gesamtdauer beträgt 65’.

Wolfgang Rihm vollendete sein DEUS PASSUS Passions-Stücke nach Lukas im Jahre 2000. Als das Vokalensemble Singer Pur ihn um a cappella Musik für die Karwoche bat, zögerte der Komponist zunächst. Er wolle lieber „das Mönchsgewand wieder ablegen“. Dann aber fühlte er sich vom Projekt dermaßen angesprochen, dass er die Vertonung der ausgewählten sieben Texte gleich in Angriff nahm.

In der Kritik der Uraufführung der ersten beiden Teile in Rom erfahren wir von S. Dimitrov: „Selbst der konservative Kardinal Ratzinger hat die Auftragsproduktionen für Rihm und Sciarrino unbedingt befürwortet“.

Der Komponist soll dem Vokalsextett geraten haben: „Singt es wie alte Musik – dann hört man, dass es keine ist.“

Kommende Aufführungen

28 Apr

7 Passions-Texte

Gaisburger Kirche, Stuttgart (DE)

29 Apr

7 Passions-Texte

Bürgerhaus, Backnang (DE)

01 Mai

7 Passions-Texte

St. Maria, Schwetzingen (DE)

Uraufführung

Ort:
Roma
Datum:
13.04.2001

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.