Wolfgang Rihm: Dunkles Spiel

Wolfgang Rihm Dunkles Spiel
Dunkles Spiel

Wolfgang Rihm: Dunkles Spiel

Kompositionsjahr:
1988-1990
Instrumentierung:
für kleines Orchester
Komponist:
Wolfgang Rihm
Instrumentierung:
0 0 1 1 - 2 0 2 0 - Schl(4), Hf, Klav, Va(2), Vc(4), Kb(2)
Instrumentierungsdetails:
Bassklarinette
Kontrafagott
Horn(2)
Posaune(2)
Schlagzeug(4) (+1;2. Bg
1;2. Cg
3;4. Tr
3;4. Bg)
Harfe
Klavier
Viola(2)
Violoncello(4)
Kontrabass(2)
Dauer:
15’
Widmung:
Paul Sacher gewidmet
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Dunkles Spiel
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Das Paul Sacher gewidmete Werk ist vom Dirigenten in Auftrag gegeben und von ihm 1990 uraufgeführt worden. Dunkles Spiel ist kein virtuoses Schlagzeugkonzert. Die vier Solisten werden zwar gesondert platziert (an vier Ecken des Orchesters oder vom Ensemble abgesetzt), aber die Harfe und das Klavier spielen immer wieder eine gleich wichtige Rolle — ihre Klangfarben, zusammen mit der der Bassklarinette, verleihen dem Klang das im Titel angedeutete dunkle Timbre. Der erste Teil ist langsam, die Schlagzeuger werden spärlich eingesetzt; im Lauf des Stückes wird das Klangbild dichter, die Solisten spielen fast afrikanisch anmutende rhythmische Muster, bis am Ende die Musik wieder transparenter, langsamer und stiller wird.

Sonderausgaben

Dunkles Spiel

Wolfgang Rihm: Dunkles Spiel

Partitur
für kleines Orchester , 15’
Besetzung: 0 0 1 1 - 2 0 2 0 - Schl(4), Hf, Klav, Va(2), Vc(4), Kb(2)

Uraufführung

Ort:
Zürich
Datum:
16.06.1990
Orchester:
Collegium Musicum
Dirigent:
Paul Sacher

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.