Wolfgang Rihm: Frage

Wolfgang Rihm Frage
Frage

Wolfgang Rihm: Frage

Kompositionsjahr:
1999-2000
Instrumentierung:
für Frauenstimme und Ensemble
Komponist:
Wolfgang Rihm
Solisten:
Frauenstimme
Instrumentierung:
Eh, Kl, Schl, Hf, Klav, Va(1), Vc(1), Kb(1)
Instrumentierungsdetails:
Englischhorn
Klarinette in A (+Bkl(B))
Harfe
Klavier
Schlagzeug
Viola
Violoncello
Kontrabass
Commission:
Auftrag des WDR
Dauer:
40’
Widmung:
Kurt Kocherscheidt in memoriam II
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Frage
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Frage ist ein Komplex. Ein Entwicklungs-Stück. Ausgehend von Kolchis nimmt es seinen Weg, Stufe um Stufe, Schritt für Schritt: zur Erscheinung einer Menschenstimme, die, textlos und in irreal-absurder Höhenführung, Gedankenstrang und Nervenbündel - das Drahtseil des eigenen Gefährdungsaktes - ein hörbar gemachtes 'Mitschwingen' sein kann.

In Frage incorporiert ist In Frage, die Vorform. Alle Ereignisse dieser rituellen Musik verdanken sich unablässiger Selbst-Zeugung: Impulse, aus dem Grund des Klanges heraufgestoßen, geworfen, treiben das dunkle Geschehen in Gang, führen es in Gänge, worin der Widerhall unbewußten Antriebs der letzte wahrnehmbare organische Rest zu sein scheint. Aber das führt zu weit. Am Schluß der Komposition holt ein Ausblick zurück: die Selbstvergewisserung.

Dem Werk gehört das Klima, die Sphäre, eines auskomponierten "In Memoriam". Dieses gilt dem Maler Kurt Kocherscheidt.


Wolfgang Rihm, 31. Oktober 2000

Uraufführung

Ort:
Köln
Datum:
28.10.2000
Orchester:
Ensemble Recherche

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.