Wolfgang Rihm: Klangbeschreibung 2

Wolfgang Rihm Klangbeschreibung 2
Klangbeschreibung 2

Wolfgang Rihm: Klangbeschreibung 2

Kompositionsjahr:
1986/1987
Untertitel:
Innere Grenze
Instrumentierung:
für 4 Singstimmen, 5 Blechbläser und 6 Schlagzeugspieler
Komponist:
Wolfgang Rihm
Textdichter:
Friedrich Nietzsche
Solisten:
hoher Sopran, 2 Soprane, (Mezzo-)Sopran
Instrumentierung:
Hr, Trp(2), Pos(2), Schl(6)
Instrumentierungsdetails:
Horn in F
1. Trompete in C
2. Trompete in C
1. Posaune
2. Posaune
1. Schlagzeug (3 Röhrenglocken, 3 Plattenglocken, 8 Cymbales antiques, 1 Woodblock [sehr hoch], 1 großer Hammer, 4 hängende Becken [sehr hoch, hoch, mittel, tief])
2. Schlagzeug (5 Röhrenglocken, 1 Buckelgong, 1 Xylophon, 1 gr. Hammer, 4 hängende Becken [sehr hoch, hoch, mittel, tief])
3. Schlagzeug (1 Bongo [sehr hoch], 1 Hyoshigi, 1 Lions roar, 3 Tomtoms [hoch, mittel, tief], 4 hängende Becken [sehr hoch, hoch, mittel, tief])
4. Schlagzeug (1 Bongo [sehr hoch], 1 Hyoshigi, 1 Lions roar, 1 Woodblock [sehr hoch], 1 gr. Trommel, 4 hängende Becken [sehr hoch, hoch, mittel, tief])
5. Schlagzeug (1 gr. Trommel, 1 Lions roar, 1 gr. Donnerblech, 2 Bongos [mittel, sehr hoch], 4 hängende Becken [sehr hoch, hoch, mittel, tief])
6. Schlagzeug (1 Bongo [sehr hoch], 3 Tomtoms [hoch, mittel, tief], 1 gr. Donnerblech, 1 Woodblock [tief], 1 Lions roar, 4 hängende Becken [sehr hoch, hoch, mittel, tief])
Commission:
Auftrag des Südwestfunk
Dauer:
30’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Klangbeschreibung 2
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Dies ist keine Vertonung des Gedichts „Der Wanderer und sein Schatten – Ein Buch” von Friedrich Nietzsche: es geht Rihm nicht um Wortverständlichkeit. Er nimmt dem Gedicht einzelne Wörter und Wortgruppen und lässt sie von den vier Frauenstimmen singen. Wenn man in diese einzigartige Welt von instrumentalen und menschlichen Klängen eintaucht, gewinnt man den Eindruck, einem Ritual beizuwohnen. Instrumente antworten einander, dienen einander als Echo, oder als Anlass für den Einsatz von einzelnen oder chorischen, schwebenden Frauenstimmen. Akkorde lassen einen einzelnen Ton übrig, der lang gehalten wird und leitet zu weiteren Klanggeschehen über, wo andere Instrumente – mit oder ohne Stimme(n) – zu Wort kommen. Rihm: „Jeder Klang: die Skulptur seiner selbst.”

Sonderausgaben

Klangbeschreibung 2

Wolfgang Rihm: Klangbeschreibung 2

Partitur
für 4 Singstimmen, 5 Blechbläser und 6 Schlagzeugspieler , 30’
Besetzung: Hr, Trp(2), Pos(2), Schl(6)

Klangbeschreibung 2

Wolfgang Rihm: Klangbeschreibung 2

Studienpartitur
für 4 Singstimmen, 5 Blechbläser und 6 Schlagzeugspieler , 30’
Besetzung: Hr, Trp(2), Pos(2), Schl(6)

Klangbeschreibung 2

Wolfgang Rihm: Klangbeschreibung 2

Studienpartitur
für 4 Singstimmen, 5 Blechbläser und 6 Schlagzeugspieler , 30’
Besetzung: Hr, Trp(2), Pos(2), Schl(6)

Klangbeschreibung 2

Wolfgang Rihm: Klangbeschreibung 2

Partitur
für 4 Singstimmen, 5 Blechbläser und 6 Schlagzeugspieler , 30’
Besetzung: Hr, Trp(2), Pos(2), Schl(6)

Uraufführung

Ort:
Donaueschingen
Datum:
18.10.1987
Orchester:
SWF-Sinfonieorchester
Dirigent:
Michael Gielen

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.