Wolfgang Rihm: Verwandlung

Wolfgang Rihm Verwandlung
Verwandlung

Wolfgang Rihm: Verwandlung

Kompositionsjahr:
2002
Untertitel:
Musik
Instrumentierung:
für Orchester
Komponist:
Wolfgang Rihm
Instrumentierung:
2 1 2 1 - 4 1 2 0 - Pk, Schl(3), Hf, Klav, Str(14 12 10 8 6)
Instrumentierungsdetails:
1. Flöte (+Picc)
2. Flöte (+Picc)
Oboe
1. Klarinette in A
2. Klarinette in A
Fagott
1. Horn in F
2. Horn in F
3. Horn in F
4. Horn in F
Trompete in C
1. Posaune
2. Posaune
Pauken
1. Schlagzeug
2. Schlagzeug
3. Schlagzeug
Harfe
Klavier
Violine I
Violine II
Viola
Violoncello
Kontrabass
Commission:
NDR Symphonie-Orchester, Alte Oper Frankfurt
Dauer:
15’
Widmung:
Wilhelm Killmayer zum 75. Geburtstag
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Verwandlung
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Verwandlung ist die einzige aus der Vierer-Serie, die nicht dem Auftraggeber oder den Ausführenden gewidmet wurde sondern einem Kollegen aus der Väter-Generation: „Wilhelm Killmayer zum 75. Geburtstag“. Also einem Komponisten, der wegen seiner Unabhängigkeit von Zeitströmungen Rihm ein Vorbild war und dem er - entgegen vorherrschenden Einschätzungen – „genuine Radikalität“ bescheinigte, womit er zweifellos die radikale Enthaltung von avantgardistischen Moden meinte. Das Stück meditiert zunächst sechs Takte über den Ton g’’ und stößt mit der Hinzufügung eines f’’ ein Klanggeschehen an, das sich im Ausdrucksbereich eines weltschmerzlichen Wiener fin-de-siècle aufzuhalten scheint und eine deutliche motivische Vorliebe für die reine Quinte erkennen lässt. Frei formulierte, prosahafte, großbögige melodische Gestalten (Solovioline, die auffällig bevorzugte Oboe, Trompete) schließen sich an, verstricken sich in wildwüchsige Kontrapunkte. Sie münden in zunehmend hektische Rotationen der Klarinetten und zwei Krisen-Takte (92, 93), die aus dem Vokabular von Mahlers Spätwerk zitieren.

Sieben Beruhigungstakten folgt ein Formteil, der heitere Flötenterzen und Schlagzeug-Impulse ins Spiel bringt und bei der weiteren Entwicklung letztere obsiegen lässt: Klavier, Pauken und Perkussion schlagen mit einem weiteren Mahler-Topos, einem Marsch, eine gewaltige Schneise ins sinfonische Geschehen. Aus dem fälligen Zusammenbruch formieren sich Klanggesten und Motivsplitter des Eröffnungsteils, können aber keine kohärente Gestalt mehr annehmen.

Rainer Peters

Sonderausgaben

Verwandlung

Wolfgang Rihm: Verwandlung

Studienpartitur
für Orchester , 15’
Besetzung: 2 1 2 1 - 4 1 2 0 - Pk, Schl(3), Hf, Klav, Str(14 12 10 8 6)

Verwandlung

Wolfgang Rihm: Verwandlung

Dirigierpartitur
für Orchester , 15’
Besetzung: 2 1 2 1 - 4 1 2 0 - Pk, Schl(3), Hf, Klav, Str(14 12 10 8 6)

Verwandlung

Wolfgang Rihm: Verwandlung

Studienpartitur
für Orchester , 15’
Besetzung: 2 1 2 1 - 4 1 2 0 - Pk, Schl(3), Hf, Klav, Str(14 12 10 8 6)

Kommende Aufführungen

09 Mär

Verwandlung

Konserttisali, Helsinki (FI)

Uraufführung

Ort:
Frankfurt am Main
Datum:
14.09.2002
Orchester:
NDR SO
Dirigent:
Christoph Eschenbach

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.