Luciano Berio: Sequenza IV

Luciano Berio Sequenza IV
Sequenza IV

Luciano Berio: Sequenza IV

Kompositionsjahr:
1965
Instrumentierung:
für Klavier
Komponist:
Luciano Berio
Commission:
Commissioned by Mr. May for the Washington University in St. Louis, Miss. The composer acknowledges the courtesy of Baldwin Piano Co.
Dauer:
11’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Sequenza IV
00:00

Werkeinführung

Ein ruheloses Stück Musik, mit dem ständigen Wechsel von Akkorden und schnellen

tremoloartigen Passagen; von Dynamik zwischen ppp und fff, entweder abrupt oder durch crescendi erreicht; zwischen dolce und sffz (die immer „so laut wie möglich“ zu spielen sind), zwischen Tempi (40, 50, 60, 72, 104); zwischen Tönen und Pausen, die recht lang sein können, sowie zwischen Tönen, die mit den Fingern und jenen, die mit der Handfläche produziert werden. Eine wichtige Rolle wird dem Pedal zugewiesen, dem „verschleierte harmonische Sequenzen“ (Berio) zu verdanken sind.

Aus unserem Onlineshop

Uraufführung

Ort:
St. Louis (US)
Datum:
30.11.1965
Hauptsolisten:
J. de Carvalho

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.