Franz Liszt: 12 Etüden

Franz Liszt: 12 Etüden für Klavier op. 1 | UT50232

Etude en douze exercices

Die Etüden, deren jede sich einem speziellen technischen Problem widmet, ermöglichen fortgeschrittenen Schülern (ab Mittelstufe) einen Einstieg in das Werk Liszts.

Instrument:
für Klavier
Ausgabeart:
Urtextausgabe
Komponist:
Liszt Franz
Reihe:
Wiener Urtext Edition
Schwierigkeitsgrad:
3
Themen:
Wiener Urtext Edition
Opus:
op. 1
Ausgabeinfo:
Herausgeber, Fingersätzen und Hinweisen zur Interpretation: Christian Ubber
  • UT50232
  • ISBN: 978-3-85055-616-3
  • ISMN: 979-0-50057-255-8
  • 23,1 × 30,3 cm
Mehr Weniger
17,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis – 12 Etüden für Klavier op. 1

  • Etude Nr. 1 C-Dur / No. 1 C major / No 1 do majeur
  • Etude Nr. 2 a-Moll / No. 2 A minor / No 2 la mineur
  • Etude Nr. 3 F-Dur / No. 3 F major / No 3 fa majeur
  • Etude Nr. 4 d-Moll / No. 4 D minor / No 4 ré mineur
  • Etude Nr. 5 B-Dur / No. 5 B-flat major / No 5 si bémol majeur
  • Etude Nr. 6 g-Moll / No. 6 G minor / No 6 sol mineur
  • Etude Nr. 7 Es-Dur / No. 7 E-flat major / No 7 mi bémol majeur
  • Etude Nr. 8 c-Moll / No. 8 C minor / No 8 do mineur
  • Etude Nr. 9 As-Dur / No. 9 A-flat major / No 9 la bémol majeur
  • Etude Nr. 10 f-Moll / No. 10 F minor / No 10 fa mineur
  • Etude Nr. 11 Des-Dur / No. 11 D-flat major / No 11 ré bémol majeur
  • Etude Nr. 12 b-Moll / No. 12 B-flat minor / No 12 si bémol mineur

Beschreibung

Bei dieser Etüdensammlung aus dem Jahre 1826 handelt es sich nicht nur um das bedeutendste Jugendwerk Franz Liszts, sondern auch um die Vorläuferfassung der "Etudes d'execution transcendante" (UT 50233), welche aufschlussreiche Einblicke in Liszts pianistische und kompositorische Entwicklung gestattet. Die Etüden, deren jede sich einem speziellen technischen Problem widmet, ermöglichen fortgeschrittenen Schülern (ab Mittelstufe) einen Einstieg in das Werk Liszts und erweisen sich zugleich als hervorragende Alternative zu den anspruchsvolleren Etüden von Carl Czerny. Die vorliegende Neuausgabe verwendet erstmals die französische Erstausgabe sowie auszugsweise die Autographe als Hauptquelle, nicht jedoch die von Liszt nicht autorisierten deutschen Nachdrucke. So können zahlreiche Irrtümer in Notentext, Artikulation und Dynamik korrigiert werden. Die Interpretationshinweise geben u.a. Hintergrundinformationen über den jungen Liszt als Lehrer und den Einsatz von Etüden in seinem Unterricht.

Zusatzinformationen

Instrument:
für Klavier
Ausgabeart:
Urtextausgabe
Komponist:
Liszt Franz
Reihe:
Wiener Urtext Edition
Schwierigkeitsgrad:
3
Themen:
Wiener Urtext Edition
Opus:
op. 1
Ausgabeinfo:
Herausgeber, Fingersätzen und Hinweisen zur Interpretation: Christian Ubber

Weitere Produkte

Zuletzt angesehene Produkte

Weitere Empfehlungen aus der Kategorie Klavier

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.