Raymond Murray Schafer: Adieu, Robert Schumann

  • für Stimme und Orchester
  • 2 2 2 2 - 2 2 2 0 - Schl(2), Klav, Str, Tonband (Klav)
  • Dauer: 19’
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Flöte
    2. Flöte
    1. Oboe
    2. Oboe
    1. Klarinette
    2. Klarinette
    1. Fagott
    2. Fagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    1. Trompete
    2. Trompete
    1. Posaune
    2. Posaune
    Schlagzeug
    Klavier
    Violine I
    Violine II
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass, Tonband (Klavier)
  • Komponist: Raymond Murray Schafer
  • Textquelle: Lieder von Robert Schumann und Auszüge aus Clara Schumanns Tagebuch
  • Textbearbeiter: Raymond Murray Schafer
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Raymond Murray Schafer: Adieu, Robert Schumann für Singstimme und Orchester | UE16520

  • Ausgabeart: Partitur
  • Sprachen: Englisch
  • Format: 23.0 × 30.4 cm
  • ISBN: 978-3-7024-4863-9
  • ISMN: 979-0-008-04290-4
€49.95
Artikel sofort lieferbar

Beschreibung

Die Komposition hat die letzten Tage Robert Schumanns von der Zeit seiner ersten Halluzinationen bis zu seinem Tod im Endenieher Asyl, 1856, zum Thema. Clara Schumann ist die Erzählerin. Bei dem Text handelt es sich um eine Auswahl frei bearbeiteter Eintragungen aus ihrem Tagebuch. Die Musik enthält Passagen vieler Kompositionen Schumanns, insbesondere Ausschnitte aus einigen seiner Lieder und Fragmente aus den Klavierstücken "Karneval" und "Kreisleriana". Zitate aus Schumanns musikalischen Stimmungs- und Charakterbildern dienen dazu, den seelischen Konflikten Ausdruck zu geben, die er in den letzten Tagen seines Zusammenbruchs erlitt. Das Klavierstück, das in der Mitte des Werkes hinter der Bühne zu hören ist, ist die Melodie, die Schumann in der Nacht seines ersten Wahnsinnsanfalls aufschrieb und von der er behauptete, dass ein Engel sie ihm diktiert habe. Das Lied, mit dem die Komposition anfängt und schließt, "Dein Angesicht", war eines von Schumanns letzten Liedern. Spieldauer ca. 19 Minuten

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke