Diverse: Adorno und die Musik

Adorno und die Musik

Diverse: Adorno und die Musik  | UE26812

Die Bedeutung Theodor W. Adornos, der Grad seines Einflusses auf die Entwicklung der Musik der letzten zwei Dezennien unseres Jahrhunderts auf den gesamten Bereich, in dem über Musik gedacht und geschrieben wurde, ist nicht zu...

Band-Nr.:
12
Ausgabeart:
Buch
Komponist:
Diverse
Reihe:
Studien zur Wertungsforschung
  • UE26812
  • ISBN: 978-3-7024-0139-9
  • ISMN: 979-0-008-07319-9
Mehr Weniger
23,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Inhaltsverzeichnis – Adorno und die Musik

  • Metzger, Heinz-Klaus: Adorno und die Geschichte der musikalischen Avantgarde
  • Schnebel, Dieter: Einführung in Adornos Musik
  • Manzoni, Giacomo: Adorno und die Musik der fünfziger und sechziger Jahre in Italien
  • Haack, Helmut: Adornos Sprechen über Musik
  • de la Motte Diether: Adornos musikalische Analysen
  • Finscher, Ludwig: Über den Kunstwerkbegriff bei Adorno
  • Juvarra, Filippo: Die Wirkung Adornos im italienischen Musikleben (Mit einer Bibliographie der Schriften über Adorno in Italien)
  • Ling, Jan: Adornos Bedeutung für die Musik und Musikwissenschaft in Schweden
  • Wikshaland, Stale: Zum Verhältnis von Ästhetik, Gesellschaftstheorie und musikwissenschaftlicher Begriffsbildung in der norwegischen Adorno-Rezeption. Mit einer Einleitung: "Adorno in der norwegischen Musikwissenschaft" von Kjell Skyllstad
  • Tawaststjerna, Erik: Über Adornos Sibelius-Kritik
  • Sandner, Wolfgang: Popularmusik als somatisches Stimulans. Adornos Kritik der "leichten Musik"
  • Mayer, Günter: Adorno und Eisler
  • Kolleritsch, Otto: Adorno und Graz. Kontakte und Wirkunsgeschichte unter Berücksichtigung des Einflusses auf das wertungsanalytische Verfahren Harald Kaufmanns
  • Dahlhaus, Carl: Zu Adornos Beethoven-Kritik
  • Stephan, Rudolf: Adorno und Hindemith. Zum Verständnis einer schwierigen Beziehung.
  • Zenck, Martin: Phantasmagorie - Ausdruck - Extrem. Die Auseinandersetzung zwischen Adornos Musikdenken und Benjamins Kunsttheorie in den dreißiger Jahren
  • Maurer-Zenck, Claudia: Die Auseinandersetzung Adornos mit Krenek
  • Kolleritsch, Otto: Vornotiz

Beschreibung

Die Bedeutung Theodor W. Adornos, der Grad seines Einflusses auf die Entwicklung der Musik der letzten zwei Dezennien unseres Jahrhunderts auf den gesamten Bereich, in dem über Musik gedacht und geschrieben wurde, ist nicht zu bestreiten. Adorno hat - in der Stringenz seiner Formulierung Faszination wie Provokation gleichermaßen hervorrufend - für die Musik sprachlich eingefangen und ans Licht geholt, was viele empfanden. Die hier zur Publikation gelangenden Beiträge des zeitlich mit der Konzertreihe "Musikprotokoll" des "Steirischen Herbstes" 1977 abgestimmten und Adorno gewidmeten Jubiläums-Symposiums des Instituts für Wertungsforschung befassen sich mit folgenden Themenkreisen: Das Formproblem bei Adorno - Adornos Musikgeschichtskonstruktion - Adorno als Kritiker - Adorno- Rezeption - Adorno als Komponist.

Zusatzinformationen

Band-Nr.:
12
Ausgabeart:
Buch
Komponist:
Diverse
Reihe:
Studien zur Wertungsforschung

Weitere Produkte

Zuletzt angesehene Produkte

Weitere Empfehlungen aus der Kategorie Bücher

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.