COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Arvo Pärt: Cecilia, vergine romana

  • für gemischten Chor und Orchester
  • 2 2 2 2 - 4 2 2 1 - Schl(2), Hf, Str
  • Dauer: 17–19'
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Flöte
    2. Flöte
    1. Oboe
    2. Oboe (+Eh)
    1. Klarinette in A
    2. Klarinette in A
    1. Fagott
    2. Fagott (+Kfg)
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    1. Posaune
    2. Posaune
    Tuba
    Schlagzeug(2): Glockenspiel, Röhrenglocken, Triangel, kleine Trommel, grosse Trommel
    Harfe
    Violine I
    Violine II
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
  • Chor: SATB
  • Komponist: Arvo Pärt
  • Widmung: Opera commissionata dall'Agenzia romana per la preparazione del Giubileo. Anno 2000.
  • Commission: Dedicata a Myung-Whun Chung, all' Orchestra e al Coro dell' Accademia Nazionale di Santa Cecilia
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Arvo Pärt: Cecilia, vergine romana für gemischten Chor (SATB) und Orchester | UE31719

  • Ausgabeart: Chorpartitur
  • Sprachen: Italienisch
  • Format: 21.0 × 29.7 cm
  • ISBN: 978-3-7024-3152-5
  • ISMN: 979-0-008-07792-0
€11.95
Artikel sofort lieferbar
Mindestbestellmenge: 10 Stück

Beschreibung

Der 1935 in Estland geborene Komponist Arvo Pärt schrieb in einer Arbeitsnotiz: "Was ist ein Ton wert? Ein Wort? Ein unermesslicher Fluss, der an unserem Ohr vorbeifließt, unseren Wahrnehmungsapparat affiziert. Sorgfältig auf jeden Ton, jedes Wort, jede Bewegung achten." Im Jahr 2000 komponierte er ein Werk für gemischten Chor und Orchester mit dem Titel Cecilia, vergine romana. Auf den Text dazu war Arvo Pärt im lateinischen Breviarium Romanum des Priesterseminars in Graz gestoßen. Cecilia war eine adlige Römerin, die um das Jahr 230 für ihren christlichen Glauben den Märtyrertod starb. Am Festtag der heiligen Cecilia, die seit dem 15. Jahrhundert als Schutzpatronin der Musik gilt, wurde der von Arvo Pärt nun vertonte Text in den Lesungen des nächtlichen Stundengebets liturgisch verwendet. Arvo Pärts Cecilia, vergine romana ist eine Art Oratorium über die Ereignisse um die heilige Cecilia.

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke