Arvo Pärt: Como cierva sedienta

  • für Sopran oder Frauenchor und Orchester
  • 3 3 3 3 - 4 2 3 0 - Pk, Schl(5), Hf, Str
  • Dauer: 30’
  • Solisten:
    Sopran
  • Instrumentierungsdetails:
    kleine Flöte
    1. Flöte
    2. Flöte (+Afl(G))
    1. Oboe
    2. Oboe
    Englischhorn
    1. Klarinette in B
    2. Klarinette in B
    Bassklarinette in B
    1. Fagott
    2. Fagott
    Kontrafagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    1. Posaune
    2. Posaune
    3. Posaune
    Pauken
    Schlagzeug(5)
    Harfe
    Violine I
    Violine II
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
  • Chor: SA (unisono)
  • Komponist: Arvo Pärt
  • Widmung: für Caecilia
  • Commission: Obra escrita por encargo de 15° Festival de Música de Canarias 1999
  • Anmerkungen: Ursprünglicher Titel: Como anhela la cierva
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Arvo Pärt: Como cierva sedienta für Sopran oder Chor SA (unisono) und Orchester | UE31370A

  • Ausgabeart: Chorpartitur = Solostimme
  • Sprachen: Spanisch
  • Format: 21.0 × 29.7 cm
  • ISBN: 978-3-7024-2690-3
  • ISMN: 979-0-008-07534-6
€17.95
Artikel sofort lieferbar
Mindestbestellmenge: 10 Stück

Beschreibung

Nach mehreren Jahren, in denen der Schwerpunkt des Schaffens von Arvo Pärt auf a cappella Werken lag, entstand - inspiriert durch den Klang einer Stimme - ein Werk für Sopran und Orchester von ungefähr 30 Minuten Länge. Wie in allen seinen Vokalwerken ist der Duktus einer Sprache eine entscheidende Triebfeder im kompositorischen Prozess. Como cierva sedienta ist Pärts erste Auseinandersetzung mit dem Klang der spanischen Sprache. Zwölf ineinander fließende Strophen der Psalmen 42-43 aus der Heiligen Schrift bilden die textliche Vorlage.

Musterseiten

Hörbeispiele

Como cierva sedienta
00:00

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke