Farinelli, Diverse: Die Gesangskunst der Kastraten

(Bearbeiter: Franz Haböck)

  • für Countertenor und Klavier
  • Komponist: Carlo Broschi Farinelli Diverse
  • Bearbeiter: Franz Haböck
  • Herausgeber: Franz Haböck
  • Inhaltsverzeichnis:
    Leonardo, Leo: Son qual nave in ria procella
    Leonardo, Vinci: Navigate che non wpera
    Riccardo, Broschi: Qual guerriero in campo armato
    Riccardo, Broschi: Ombra fedele anch'io
    Adolf, Hasse: Per questo dolce amplesso
    Giuseppe, Sellitti: Anche un misero arboscello
    Geminiano, Giacomelli: Se non ti moro a lato
    Geminiano, Giacomelli: Amor dover rispetto
    Geminiano, Giacomelli: Mancare Dio mi sento
    Adolf, Hasse: Se al ciglio lusinghiero
    Riccardo, Broschi: In sen mi tace
    Riccardo, Broschi: Son qual nave ch'agitata
    Nicolo, Porpora: Or la nube procellosa
    Attilio, Ariosti: Fortunate passate mie pene
    Nicolo, Porpora: Dolci fresche aurette
    Nicolo, Porpora: Alto Giove
    Nicolo, Porpora: Le limpide onde
    Nicolo, Porpora: Dall amor più sventurato
    Carlo, Broschi Farinello: Ah! che non sono le parole
    Adolf, Hasse: leer
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Carlo Broschi Farinelli: Die Gesangskunst der Kastraten für Countertenor und Klavier | UE7032A

Farinellis berühmte Arien

  • Ausgabeart: Sammelband
  • Schwierigkeitsgrad: 5
  • Sprachen: Italienisch
  • Format: 23.2 × 30.5 cm
  • ISBN: 978-3-7024-6532-2
  • ISMN: 979-0-008-07889-7
€107.50
Artikel sofort lieferbar

Beschreibung

Wieder erhältlich! Carlo Broschi, genannt Farinelli gilt als einer der größten Sänger des 18. Jahrhunderts. Nachdem er mit seiner Stimme Italien erobert hatte, lag ihm England in dem Ausspruch „Ein Gott, ein Farinelli!“ zu Füßen, und Spanien verzauberte er 23 Jahre lang mit seinen Arien. Im Rahmen intensiver wissenschaftlicher Forschung konnte Franz Haböck die Arien Farinellis ausfindig machen und gibt anhand dieser einen Einblick in die musikalischen und gesangstechnischen Mittel, mit denen der Sopranist so außerordentliche, ans Wunderbare grenzende Wirkungen hervorbrachte. An Farinellis Beispiel wird die umstrittene Erscheinung der Gesangskastraten näher beleuchtet und das Wunder seiner Kehle erörtert, seines Stimmumfangs von mehr als drei Oktaven, der ihm die vollkommene Beherrschung der natürlichen Lage fast sämtlicher Stimmgattungen von Sopran bis Bariton ermöglichte.

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis

  • Leonardo, Leo: Son qual nave in ria procella
  • Leonardo, Vinci: Navigate che non wpera
  • Riccardo, Broschi: Qual guerriero in campo armato
  • Riccardo, Broschi: Ombra fedele anch'io
  • Adolf, Hasse: Per questo dolce amplesso
  • Giuseppe, Sellitti: Anche un misero arboscello
  • Geminiano, Giacomelli: Se non ti moro a lato
  • Geminiano, Giacomelli: Amor dover rispetto
  • Geminiano, Giacomelli: Mancare Dio mi sento
  • Adolf, Hasse: Se al ciglio lusinghiero
  • Riccardo, Broschi: In sen mi tace
  • Riccardo, Broschi: Son qual nave ch'agitata
  • Nicolo, Porpora: Or la nube procellosa
  • Attilio, Ariosti: Fortunate passate mie pene
  • Nicolo, Porpora: Dolci fresche aurette
  • Nicolo, Porpora: Alto Giove
  • Nicolo, Porpora: Le limpide onde
  • Nicolo, Porpora: Dall amor più sventurato
  • Carlo, Broschi Farinello: Ah! che non sono le parole
  • Adolf, Hasse: leer

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke