COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Arnold Schönberg: Grundlagen der musikalischen Komposition

  • Komponist: Arnold Schönberg
  • Herausgeber: Rudolf Stephan
  • Original-Sprache: Englisch
  • Übersetzer: Rudolf Kolisch
  • Inhaltsverzeichnis:
    Teilband 1: Text
    Der Begriff der Form
    Die Phrase
    Das Motiv
    Die Verbindung von Motivformen
    Die Konstruktion einfacher Themen (1)
    Die Konstruktion einfacher Themen (2)
    Die Konstruktion einfacher Themen (3)
    Die Konstruktion einfacher Themen (4)
    Die Begleitung
    Charakter und Stimmung
    Melodie und Thema
    Ratschläge zur Selbstkritik
    Die kleine dreiteilige Form
    Ungerade, unsymmetrische und unregelmäßige Konstruktion
    Das Menuett
    Das Scherzo
    Thema und Variationen
    Die Teile größerer Formen (untergeordnete Formulierungen)
    Die Rondoformen
    Die Sonate
    Teilband2: Notenbeispiele
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Arnold Schönberg: Die Grundlagen der musikalischen Komposition  | UE26229

  • Ausgabeart: Buch
  • Sprachen: Deutsch
  • Ausgabe: only available in German language
  • Ausgabeinfo: Ins Deutsche übertragen von R.Kolisch. Text und Notenbeispiele (2 Bücher)
  • Format: 17.0 × 24.0 cm
  • ISBN: 978-3-7024-0136-8
  • ISMN: 979-0-008-06538-5
€56.50
Artikel sofort lieferbar

Beschreibung

Dieses Werk, von Arnold Schönberg in englischer Sprache verfasst, jedoch nicht gänzlich vollendet, wurde erst nach Schönbergs Tod von Gerald Strang, einem Schüler und Mitarbeiter, vervollständigt und später in Zusammenarbeit mit Leonard Stein veröffentlicht. Zum Unterschied von den "Modellen für Anfänger im Kompositionsunterricht" (UE15193), die das Material eines sechswöchigen Lehrganges für breiteste Hörerkreise darstellen, wendet es sich vor allem an den angehenden Komponisten. Schönberg war überzeugt davon, dass der Kompositionsschüler die traditionellen Techniken und Methoden der Organisation gründlich beherrschen und eine breite und genaue Kenntnis der Musiktheorie besitzen müsse, um imstande zu sein, die schwierigeren Probleme der zeitgenössischen Musik zu bewältigen. Demgemäß bezieht sich dieses Lehrbuch - wie auch alle anderen von Schönberg - nur selten auf Musik nach 1900, wogegen der Schüler dazu ermutigt wird, von den Mitteln, die bis zu dieser Zeit zur Verfügung standen, vollen Gebrauch zu machen. Die hier angeführten Grundsätze können jedoch ohne besondere Schwierigkeit auf verschiedene Stile und auch zeitgenössisches musikalisches Material angewendet werden, denn gewisse wesentliche ästhetische Grundsätze, wie Klarheit der Aussage, Kontrast , Wiederholung, Ausgeglichenheit , Variation, Ausarbeitung, Proportion, Verbindung , Oberleitung und viele andere mehr, gelten unabhängig von Stil oder Idiom.

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis

  • Teilband 1: Text
  • Der Begriff der Form
  • Die Phrase
  • Das Motiv
  • Die Verbindung von Motivformen
  • Die Konstruktion einfacher Themen (1)
  • Die Konstruktion einfacher Themen (2)
  • Die Konstruktion einfacher Themen (3)
  • Die Konstruktion einfacher Themen (4)
  • Die Begleitung
  • Charakter und Stimmung
  • Melodie und Thema
  • Ratschläge zur Selbstkritik
  • Die kleine dreiteilige Form
  • Ungerade, unsymmetrische und unregelmäßige Konstruktion
  • Das Menuett
  • Das Scherzo
  • Thema und Variationen
  • Die Teile größerer Formen (untergeordnete Formulierungen)
  • Die Rondoformen
  • Die Sonate
  • Teilband2: Notenbeispiele

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke