Arnold Schönberg: Die Jakobsleiter

  • Oratorium (Fragment) (1917/1922/1944)
  • für Soli, gemischten Chor und Orchester
  • 4 4 5 4 - 4 3 3 1 - Pk(Schl), Hf, Cel, Klav, Str; 2 Fernorch, 2 Höhenorch
  • Dauer: 44’
  • Instrumentierungsdetails:
    kleine Flöte
    1. Flöte
    2. Flöte
    3. Flöte
    1. Oboe
    2. Oboe
    3. Oboe
    Englischhorn
    kleine Klarinette in Es
    1. Klarinette in B
    2. Klarinette in B
    3. Klarinette in B
    Bassklarinette in B
    1. Fagott
    2. Fagott
    3. Fagott
    Kontrafagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    1. Trompete in B
    2. Trompete in B
    3. Trompete in B
    1. Posaune
    2. Posaune
    3. Posaune
    Tuba
    Pauken + Schlagzeug
    Harfe
    Celesta
    Klavier
    Violine I
    Violine II
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
    Fernorchester 1: Violinen
    Harmonium
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    1. Trompete in B
    2. Trompete in B
    3. Trompete in B
    Fernorchester 2: Violinen
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    1. Posaune
    2. Posaune
    Harmonium
    Höhenorchester 1: Harmonium
    Violinen
    Höhenorchester 2: Violinen
    1. Oboe
    2. Oboe
    3. Oboe
    Englischhorn
    Klarinette in B
    Bassklarinette in B
    1. Trompete in B
    2. Trompete in B
    3. Trompete in B
    Celesta
    Harfe
    Harmonium
  • Chor: SMezzoSATBarB (12-stimmig)
  • Komponist: Arnold Schönberg
  • Klavierauszug: Winfried Zillig
  • Herausgeber: Rudolf Stephan
  • Textdichter: Arnold Schönberg
  • Anmerkungen: Nach den Angaben des Komponisten für Aufführungszwecke eingerichtet von Winfried Zillig (1959/1961)

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke