" /> " /> Elizabeth Maconchy | Bücher | Bücher/CD/DVD | Universal Edition

Diverse: Elizabeth Maconchy

Elizabeth Maconchy

Diverse: Elizabeth Maconchy  | UE26859

Music as Impassioned Argument - Band 59 der renommierten Reihe. In Kooperation mit dem Institut für Musikästhetik der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

Band-Nr.:
59
Ausgabeart:
Buch
Komponist:
Diverse
Reihe:
Studien zur Wertungsforschung
Themen:
Zeitgenössische Musik
Sprachen:
Englisch
  • UE26859
  • ISBN: 978-3-7024-7562-8
  • ISMN: 979-0-008-08890-2
  • 14,3 × 20,3 cm
Mehr Weniger
28,50 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel sofort lieferbar

Inhaltsverzeichnis – Elizabeth Maconchy

  • Brüstle, Christa; Sofer, Danielle: Introduction
  • Dunlop, Anna: Personal Recollections of my Mother, Elizabeth Maconchy
  • LeFanu, Nicola: Elizabeth Maconchy - A Life in Music
  • Photographies
  • Fuller, Sophie: The Maconchy-Williams Correspondance 1927-1977
  • Forkert, Annika: Beauty among Beasts? Maconchy, Walton, Tippett and Britten
  • Heldt, Guido: Composer concertante. Elizabeth Maconchy's Music for Solo Instruments and Ensemble
  • Brüstle, Christa: Elizabeth Maconchy and Béla Bartók - 'Ultra-Modernity' in British Music
  • Matthias, Rhiannon: Maconchy's Late String Quartets with particular reference to String Quartet No. 9
  • Leithold, Sophia: Erotic Desire in Elizabeth Maconchy's Opera 'The Sofa'
  • Sofer, Danielle: Death Becomes Him - Elizabeth Maconchy's One-Act Opera 'The Departure'
  • Maconchy, Elizabeth: A Composer Speaks
  • Maconchy, Elizabeth: The Image of Greatness
  • Catalogue of Works
  • Bibliography
  • List of abbreviations
  • Index of persons
  • Short biographies

Beschreibung

Die Komponistin Dame Elizabeth Maconchy (1907-1994) ist eine zentrale Künstlerin der britischen Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts. Als Zeitgenossin und Musikerin steht sie auf gleicher Höhe mit Benjamin Britten und Michael Tippett. Sie schrieb große Orchesterwerke, Kammermusik in unterschiedlichster Besetzung und mehrere Bühnenstücke. Ihre 13 Streichquartette repräsentieren einen ultramodernen Stil der 1930er Jahre.
Im englischsprachigen Band 59 der Studien zur Wertungsforschung werden zunächst biographische Informationen und Bildmaterial zu Maconchy präsentiert, die ihre beiden Töchter zusammengestellt haben. Sie werden ergänzt durch kulturhistorische Studien und Werkanalysen, die sich auf Maconchys Schaffen beziehen. Annika Forkert diskutiert Maconchy im Umfeld von Walton, Tippett und Britten, Guido Heldt widmet sich der Musik für Soloinstrumente und Ensemble. Christa Brüstle und Rhiannon Mathias beschäftigen sich mit den Streichquartetten. Sophia Leithold und Danielle Sofer gehen erstmals analytisch auf die Bühnenwerke The Sofa und The Departure ein.

Im Anhang befinden sich Texte zur Musik von Maconchy selbst, ein komplettes Werkverzeichnis und eine ausführliche Bibliographie. Die beiden Herausgeberinnen haben den Band als Mitarbeiterinnen der Kunstuniversität Graz nach einer Tagung über Maconchy erstellt.

 

Zusatzinformationen

Band-Nr.:
59
Ausgabeart:
Buch
Komponist:
Diverse
Reihe:
Studien zur Wertungsforschung
Themen:
Zeitgenössische Musik
Sprachen:
Englisch

Weitere Produkte

Zuletzt angesehene Produkte

Weitere Empfehlungen aus der Kategorie Bücher

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.