Franz Liszt: Etudes d'exécution transcendante

Franz Liszt: Etudes d'exécution transcendante für Klavier | UT50233

Liszts Urtextausgabe der "Etudes d'exécution transcendante" (1851) für Klavier stellen ein Kompendium von Spieltechniken und Ausdrucksmöglichkeiten romantischer Klaviermusik dar.

Instrument:
für Klavier
Ausgabeart:
Urtextausgabe
Komponist:
Liszt Franz
Reihe:
Wiener Urtext Edition
Themen:
Wiener Urtext Edition
  • UT50233
  • ISBN: 978-3-85055-640-8
  • ISMN: 979-0-50057-256-5
  • 23,1 × 30,3 cm
Mehr Weniger
27,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis – Etudes d'exécution transcendante für Klavier

  • Etude I (Preludio) C-Dur
  • Etude II a-Moll
  • Etude III (Paysage) F-Dur
  • Etude IV (Mazeppa) d-Moll
  • Etude V (Feux Follets - Irrlichter) B-Dur
  • Etude VI (Vision) g-Moll
  • Etude VII (Eroica) Es-Dur
  • Etude VIII (Wilde Jagd) c-Moll
  • Etude IX (Ricordanza) As-Dur
  • Etude X f-Moll
  • Etude XI (Variante der Einleitung / Variant beginning / Début divergent) Etude XI (Variante der Einleitung / Variant beginning / Début divergent) Etude XI (Variante der Einleitung / Variant beginning / Début dive
  • Etude XI (Harmonies du soir) Des-Dur (Hauptfassung / Main version / Version principale)
  • Etude XII (Chasse-Neige) b-Moll
  • Grande Etude 2 a-Moll
  • Grande Etude 7 Es-Dur

Beschreibung

Der Schlüssel zu einem der bedeutendsten Zyklen Liszt´s auf breiter Quellenbasis! Liszts Etudes d'exécution transcendante (1851) stellen ein Kompendium von Spieltechniken und Ausdrucksmöglichkeiten romantischer Klaviermusik dar. Die Neuausgabe überprüft und korrigiert den Notentext anhand einer breiten Quellenbasis, unter Einbezug auch der Fassung von 1837 (Grandes Etudes), und ergänzt ihn um bislang unbeachtete Varianten und Originalfingersätze Liszts. Darüber hinaus wird neben einer Alternativversion der 11. Etüde (Harmonies du soir) von 1876 erstmals die kritische Edition zweier Grandes Etudes publiziert. Die Interpretationshinweise basieren ausschließlich auf historischen Quellen, beispielsweise den Überlieferungen aus Liszts Schülerkreis und der Auswertung von Vortragshinweisen der Frühfassung. Mit den Fingersätzen von Detlef Kraus liegt ein Schlüssel zur Entschärfung der spieltechnischen Problemstellungen einer der bedeutendsten Zyklen Franz Liszts vor.

Zusatzinformationen

Instrument:
für Klavier
Ausgabeart:
Urtextausgabe
Komponist:
Liszt Franz
Reihe:
Wiener Urtext Edition
Themen:
Wiener Urtext Edition

Weitere Produkte

Zuletzt angesehene Produkte

Weitere Empfehlungen aus der Kategorie Klavier

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.