COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

François Borne: Fantaisie brillante sur l'opéra „Carmen“ – Scène aus der Oper „Giralda“ von Adolphe Adam

  • für Flöte und Klavier
  • Instrumentierungsdetails:
    Flöte
    Klavier
  • Komponist: François Borne
  • Herausgeber: Henrik Wiese
  • Inhaltsverzeichnis:
    Fantaisie brillante sur l’opéra Carmen
    Scène aus der Oper Giralda (von Adolphe Adam)
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

François Borne: Fantaisie brillante sur l'opéra „Carmen“ – Scène aus der Oper „Giralda“ von Adolphe Adam für Flöte und Klavier | UE36761

Henrik Wiese presents

  • Ausgabeart: Noten
  • Reihe: The Flute Collection
  • Schwierigkeitsgrad: 5
  • Ausgabeinfo: Finalist "The National Flute Association Award" 2017
  • Format: 23.2 × 30.5 cm
  • ISBN: 978-3-7024-7456-0
  • ISMN: 979-0-008-08785-1
€22.95
Artikel sofort lieferbar

Beschreibung

Henrik Wiese, Soloflötist beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, stellt in dieser Ausgabe der „Flute Collection“ zwei Werke des französischen Komponisten und Flötisten François Borne (1840-1920) vor:
„Fantaisie brillante“ über Themen aus der Oper Carmen von Georges Bizet und die bislang unveröffentlichte Gesangsszene aus der Oper Giralda von Adolphe Adam, eingerichtet für Flöte und Klavier.

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis

  • Fantaisie brillante sur l’opéra Carmen
  • Scène aus der Oper Giralda (von Adolphe Adam)

Pressestimmen

(...) Die Ausgabe erfreut mit editorischer Sorgfalt und ausführlichem Vorwort; Abweichungen von der Erstausgabe der Carmen-Fantasie bei Choudens (1880) sind im Kritischen Bericht mitgeteilt. Der Notentext wurde neu gesetzt, um die zur Orientierung dienenden Gesangstexte unterbringen zu können. Sie sind eine willkommene Interpretationshilfe, gerade auch bei der Gesangsszene der Giralda aus Adams nach ihrer Uraufführung über längere Zeit sehr erfolgreich aufgeführten opéra comique.
Tibia Nr. 1, 2018 (Ursula Pešek)

(...) Die Edition ist allgemein auf bestechend hohem Niveau: Erläuterungen, kritischer Bericht, Themen- und Textbezüge zu den Bühnenwerken, musikgeschichtlicher Hintergrund – es bleiben keine Wünsche offen.
Flöte aktuell Nr. 4, 2017 (Claudia Wälder-Jene)

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke