COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Zoltán Kodály: Jesus und die Krämer

  • für gemischten Chor a cappella
  • Dauer: 6’30”
  • Chor: SATB
  • Komponist: Zoltán Kodály
  • Original-Sprache: Ungarisch
  • Übersetzer: Bence SzabolcsiEdward J. Dent
  • Inhaltsverzeichnis:
    Jesus und die Krämer
  • Widmung: an Anton Tierie
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Zoltán Kodály: Jesus und die Krämer für gemischten Chor (SATB) a cappella | UE30123

Johannes-Evangelium 2,13

  • Ausgabeart: Chorpartitur
  • Sprachen: Deutsch | Ungarisch
  • Ausgabeinfo: revidierte Fassung
  • Format: 21.0 × 29.7 cm
  • ISBN: 978-3-7024-1294-4
  • ISMN: 979-0-008-02821-2
€7.95
Artikel sofort lieferbar
Mindestbestellmenge: 10 Stück

Beschreibung

Jesus und die Krämer gehört wohl zu den großartigsten Werken Kodálys. Er hat die deutschen Fassungen für nicht ungarisch sprechende Chöre ausdrücklich vorgeschlagen, weil für ihn das Textverständnis höchste Priorität hatte. (Herbert Böck, 2008)

Der Text bedient sich folgender Bibelstellen: Evangelium nach Johannes 2, 13-16: Das Paschafest der Juden war nahe und Jesus zog nach Jerusalem hinauf. Im Tempel fand er die Verkäufer von Rindern, Schafen und Tauben und die Geldwechsler, die dort saßen. Er machte eine Geißel aus Stricken und trieb sie alle aus dem Tempel hinaus, dazu die Schafe und Rinder; das Geld der Wechsler schüttete er aus und ihre Tische stieß er um. Zu den Taubenhändlern sagte er: Schafft das hier weg, macht das Haus meines Vaters nicht zu einer Markthalle! Evangelium nach Markus 11, 17-19: Er belehrte sie und sagte: Heißt es nicht in der Schrift: Mein Haus soll ein Haus des Gebetes für alle Völker sein? Ihr aber habt daraus eine Räuberhöhle gemacht. Die Hohepriester und die Schriftgelehrten hörten davon und suchten nach einer Möglichkeit, ihn umzubringen. Denn sie fürchteten ihn, weil alle Leute von seiner Lehre sehr beeindruckt waren. Als es Abend wurde, verließ Jesus mit seinen Jüngern die Stadt.

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis

  • Jesus und die Krämer

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke