COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Friedrich Cerha: Konzert

  • für Schlagzeug und Orchester
  • 3 2 3 3 - 6 4 4 2 - Pk(2), Schl(4), Hf, Cel, Ssax, Str(14 12 10 8 8)
  • Dauer: 35’
  • Solisten:
    Schlagzeug
  • Instrumentierungsdetails:
    kleine Flöte
    1. Flöte
    2. Flöte (+Picc)
    1. Oboe
    2. Oboe
    1. Klarinette in B
    2. Klarinette in B
    Bassklarinette in B
    Sopransaxophon in B
    1. Fagott
    2. Fagott
    Kontrafagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    5. Horn in F
    6. Horn in F
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    3. Trompete in C
    4. Trompete in C
    1. Posaune
    2. Posaune
    3. Posaune
    4. Posaune
    1. Tuba
    2. Tuba
    1. Pauken
    2. Pauken
    1. Schlagzeug
    2. Schlagzeug
    3. Schlagzeug
    4. Schlagzeug
    Harfe
    Celesta
    Violine I, 1., 2. Pult (4)
    Violine I, 3., 4. Pult (4)
    Violine I, 5.–7. Pult (6)
    Violine II (12)
    Viola (10)
    Violoncello (8)
    Kontrabass (8)
  • Komponist: Friedrich Cerha
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Friedrich Cerha: Konzert für Schlagzeug und Orchester für Schlagzeug und Orchester | UE36509

  • Ausgabeart: Studienpartitur
  • Reihe: Neue Studienpartituren-Reihe
  • Format: 17.0 × 24.0 cm
  • ISBN: 978-3-7024-7251-1
  • ISMN: 979-0-008-08582-6
€44.95
Artikel sofort lieferbar

Pressestimmen

(…) Wie in allen seinen Werken der vergangenen fünfzig Jahre ist auch im Schlagzeugkonzert deutlich nachvollziehbar und wahrnehmbar, wie es Cerha gelingt, aus der Vielfalt seiner individuellen Erfahrungen organisch stimmige und dennoch komplexe musikalische Formen zu generieren. Seine kompositorische Virtuosität und die außerordentliche handwerkliche Qualität in der Umsetzung seiner Einfälle in der Großform eines riesig besetzten Instrumentalkonzerts sind beeindruckend. An der Studienpartitur und der erwähnten CD-Produktion kann dies wunderbar nachvollzogen werden.
Das Orchester Nr. 9, 2016 (Stephan Froleyks)

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke