COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Hyung-ki Joo: Lullaby for Leo

  • für Violine und Klavier
  • Instrumentierungsdetails:
    Violine
    Klavier
  • Komponist: Hyung-ki Joo
  • Inhaltsverzeichnis:
    Lullaby for Leo for violin and piano
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Hyung-ki Joo: Lullaby for Leo für Violine und Klavier | UE36393

  • Ausgabeart: Noten
  • Schwierigkeitsgrad: 2
  • Format: 23.2 × 30.5 cm
  • ISBN: 978-3-7024-7265-8
  • ISMN: 979-0-008-08596-3
€10.95
Artikel sofort lieferbar

Beschreibung

Die Inspiration für dieses sehr persönliche Stück für Violine und Klavier fand Hyung-ki Joo bei einem Baby, das schlafen sollte. Ob die beruhigende Musik für Violine und Klavier Leo wirklich zum einschlafen bewegte, ist nicht belegt, doch er liebt dieses Stück. Dieser Ohrwurm bringt junge und ältere Menschen zum Träumen und ist auch bestens als Konzertliteratur oder Wettbewerbe geeignet.


• Für junge und ältere Menschen, die dieser Ohrwurm zum Träumen bringt
• Geeignet als Konzertliteratur und für Wettbewerbe

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis

  • Lullaby for Leo for violin and piano

Hörbeispiele

Pressestimmen

(...) Ein Schlaflied, ganz konventionell, eine eingängige Melodie zuerst im Klavier, später in der Geige. Die Geige bietet im A-Teil ein paar Flageoletts und eine gitarrenartige Pizzicato-Begleitung. Im Mittelteil eine "einschläfernde" Achtelfigur bis nach einer korrespondierend-karikierenden Zwiesprache die Geige die Melodie übernimmt. Geigerisch ist das Stück nicht anspruchsvoll, für Schüler gut zu bewältigen. Auch die Klavierstimme ist für Schüler zu bewältigen, wenn die Hände die manchmal recht weiten Akkorde greifen können.
Esta-Nachrichten Nr. 74, Oktober 2015 (Agnes Stein von Kamienski)

Ein verträumtes Stück für Violine und Klavier des Klavierpartners von Igudesman. Seine Stücke werden weltweit von Orchestern wie dem New York Philharmonie Orchestra oder dem London Philharmonie Orchestra aufgeführt. Lullaby for Leo ist eines seiner persönlichsten Stücke, inspiriert durch ein Baby, das nicht einschlafen konnte. Und falls jemand beim Zuhören tatsächlich einschlummern sollte, wäre dies ausnahmsweise gar nicht schlimm.
NMZ, 4/2015 (Katharina Apostolidis)

(...) Die kleine Komposition eignet sich in Anbetracht der geringen technischen Spielhürden im Klavier ausgezeichnet zu erstemZusammenspiel, insbesondere für junge Pianistlnnen. Sie bietet den kleinen Geigerinnen Gelegenheit, technische Fertigkeiten wie künstliche und natürliche Flageoletts, Legatospiel und Legatosaitenwechsel gestaltend anzuwenden. (...) Aber auch fortgeschrittenen SpielerInnen bietet "Lullaby for Leo" eine reizvolle Gestaltungsaufgabe. Mit geschicktem Lagenspiel eignet es sich gar zur kleinen Salonzugabe. Als gemeinsames Musizierstück für junge MusikerInnen zwischen acht und zehn Jahren - und durchaus darüber hinaus - verdient die kleine "Traumkomposition" unbedingt eine Empfehlung.
Üben und Musizieren 3/2015 (Uwe Gäb)

Video

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke