Béla Bartók: Petite Suite

  • für Klavier
  • Instrumentierungsdetails:
    Klavier
  • Komponist: Béla Bartók
  • Inhaltsverzeichnis:
    Getragener Gesang
    Tanzlied
    Drehtanz
    Quasi pizzicato
    Kleinrussisch
    Sackpfeife
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Béla Bartók: Petite Suite für Klavier | UE36013

aus den "44 Duos für zwei Violinen"

  • Ausgabeart: Noten
  • Schwierigkeitsgrad: 4
  • Ausgabeinfo: Revision: Peter Bartók 1995
  • Format: 23.2 × 30.5 cm
  • ISBN: 978-3-7024-7152-1
  • ISMN: 979-0-008-08483-6
€15.95
Artikel sofort lieferbar

Beschreibung

Diese revidierte Neuausgabe ist die dritte publizierte Version der Komposition. Die erste Auflage von 1938 enthielt einen Zyklus von fünf Klavierstücken aus den 44 Duos für zwei Violinen. Während des Zweiten Weltkriegs wurde um 1943 eine neue Version gedruckt, welche als sechstes Stück das Tanzlied, sowie einige Änderungen des Kleinrussischen Tanzes enthielt. Nach dem Krieg blieb die erste Ausgabe ohne Änderungen im Umlauf. Die vorliegende überarbeitete Auflage enthält die Zusätze des Komponisten sowie Korrekturen kleiner technischer Details. Für diese Arbeit konnten ungewöhnlich viele Quellen herangezogen werden: die Skizze; die Stichvorlage (in der Wiener Stadtbibliothek aufbewahrt); der erste Probeabzug mit Bartóks Korrekturen; ein Exemplar der ersten gedruckten Ausgabe mit Bartóks Anmerkungen, die wahrscheinlich zur Vorbereitung der Ausgabe von 1943 verwendet wurden; eine erste Skizze des Tanzliedes; ein Exemplar der Ausgabe von 1943 mit geringfügigen Änderungen von Bartók. (P. Bartók)

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis

  • Getragener Gesang
  • Drehtanz
  • Quasi pizzicato
  • Kleinrussisch
  • Sackpfeife
  • Tanzlied

Pressestimmen

Mit der Petite Suite wird ein bedeutendes Werk präsentiert, das es verdient, in Studium und Konzert berücksichtigt zu werden. Es verkörpert ein schönes Beispiel für die von Bartok gepflegte Integration von Bauernmusik seiner engeren und weiteren Heimat in Kunstmusik. Üben und Musizieren 4/2013

Here is a real find for students who are approaching diploma level but not quite able to cope with the technical demands of works such as Bartok's Op 14 Suite or Out of Doors. The Petite Suite is in fact a reworking of material originally used by Bartok in his 44 duos for two violins. Bartok reworked some of this material into a five-movement piano work in 1938, but this version dates from 1943 and includes an additional piece, "Walachian Dance". Though lasting less than seven minutes in performance, the suite contains an impressively wide range of moods. Beginning with the slow, sonorous "Lingering Melody" and continuing with lively dance rhythms, evocations of string instruments and lyrical counterpoint, it concludes with memories of the last movement of the composer's ever popular 'Bagpipes' Sonatina. The material is memorable and beautifully laid out for the instrument. How strange that such attractive music has remained relatively underperformed, even obscure, for so long. International Piano 5/2013

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke