Luciano Berio: Sinfonia

  • für 8 Singstimmen und Orchester
  • 4 3 4 3 - 4 4 3 1 - Schl(3), Hf, E-Cemb, Klav, E-Org, Asax, Tsax, Str
  • Dauer: 35’
  • Solisten:
    Sopran
    Alt
    Tenor
    Bass
  • Instrumentierungsdetails:
    kleine Flöte
    1. Flöte
    2. Flöte
    3. Flöte
    1. Oboe
    2. Oboe
    Englischhorn
    kleine Klarinette in Es
    1. Klarinette in B
    2. Klarinette in B
    3. Klarinette in B
    Altsaxophon in Es
    Tenorsaxophon in B
    1. Fagott
    2. Fagott
    Kontrafagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    3. Trompete in C
    4. Trompete in C
    1. Posaune
    2. Posaune
    3. Posaune
    Basstuba
    1. Schlagzeug
    2. Schlagzeug
    3. Schlagzeug
    Harfe
    elektrisches Cembalo
    Klavier
    Elektro-Orgel
    Violine A (8)
    Violine B (8)
    Violine C (8)
    Viola (8)
    Violoncello (8)
    Kontrabass (8)
  • Komponist: Luciano Berio
  • Textdichter: Luciano BerioSamuel BeckettClaude Lévi-Strauss
  • Inhaltsverzeichnis:
    Sinfonia (für acht Singstimmen und Orchester)
  • Widmung: dedicated to Leonard Bernstein
  • Commission: commissioned by the New York Philharmonic
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Luciano Berio: Sinfonia für 8 Singstimmen (SSAATTBB) und Orchester | UE35319

  • Ausgabeart: Studienpartitur
  • Ausgabeinfo: Diverse Sprachen und Vokalisen
  • Format: 21.0 × 32.0 cm
  • ISBN: 978-3-7024-7076-0
  • ISMN: 979-0-008-08409-6
€87.50
Artikel sofort lieferbar

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis

  • Sinfonia (für acht Singstimmen und Orchester)

Hörbeispiele

Sinfonia
00:00
Sinfonia
00:00

Pressestimmen

Über Luciano Berios 'Sinfonia' für acht Vokalisten und Orchester braucht man heute kaum mehr eine Silbe zu verlieren: 1968/69 entstanden und - wie György Ligetis nahezu zeitgleich komponiertes Orchesterwerk 'Lontano' (1967) - die Signaturen einer spannenden kulturellen Umbruchsituation in sich tragend, gehört die Komposition längst zum unerschütterlichen Bestand historisch bedeutsamer Werke der jüngeren Musikgeschichte. Dass die Komposition des Werkes zeitlich mit einer Renaissance der Musik Gustav Mahlers zusammenfiel, ist der 'Sinfonia' nicht nur im berühmten Mittelsatz, als komplexe Collage auf der Folie des Scherzos aus Mahlers ‚Auferstehungssinfonie', anzumerken, sondern spielt für die gesamte fünfsätzige Konzeption eine zentrale Rolle, zumal hier die Reflexion der historische Gattung einen wichtigen Stellenwert einnimmt. (…) Klassik.com 6, 2012 (Stefan Drees)

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke