Friedrich Cerha: Spiegel V

  • für großes Orchester
  • 5 4 5 4 - 8 4 6 2 - Schl(12), Klav, Tonbd, Str
  • Dauer: 9’30”
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Flöte
    2. Flöte
    3. Flöte
    4. Flöte
    5. Flöte
    1. Oboe
    2. Oboe
    3. Oboe
    4. Oboe
    1. Klarinette in A
    2. Klarinette in A
    3. Klarinette in A
    1. Bassklarinette in B
    2. Bassklarinette in B
    1. Fagott
    2. Fagott
    1. Kontrafagott
    2. Kontrafagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    5. Horn in F (+Wgtb)
    6. Horn in F (+Wgtb)
    7. Horn in F (+Wgtb)
    8. Horn in F (+Wgtb)
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    3. Trompete in C
    4. Trompete in C
    1. Posaune
    2. Posaune
    3. Posaune
    4. Posaune
    5. Posaune
    6. Posaune (+Kbpos)
    1. Tuba
    2. Tuba
    1. Schlagzeug
    2. Schlagzeug
    3. Schlagzeug
    4. Schlagzeug
    5. Schlagzeug
    6. Schlagzeug
    7. Schlagzeug
    8. Schlagzeug
    9. Schlagzeug
    10. Schlagzeug
    11. Schlagzeug
    12. Schlagzeug
    Klavier
    Violine I(14)
    Violine II(13)
    Viola(10)
    Violoncello(10)
    Kontrabass(8)
    Tonband
  • Komponist: Friedrich Cerha
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Friedrich Cerha: Spiegel Nr. 5 für Orchester | UE13902

  • Ausgabeart: Partitur
  • Format: 30.0 × 70.9 cm
  • ISBN: 978-3-7024-4305-4
  • ISMN: 979-0-008-02598-3
€59.95
Artikel sofort lieferbar

Beschreibung

Die Wahl des Titels dieser Stücke traf der Komponist deswegen, weil jene Phänomene, die ihn am stärksten bewegen und zu ständiger Auseinandersetzung zwingen - etwa in dem Sinne, in dem Strawinsky vom Einfluss der Welt, in der er lebt, auf seine Sinfonie in drei Sätzen spricht - unbewusst seine Klangvorstellungen gespeist haben. Vor hundert Jahren hätte man vielleicht den einzelnen Sätzen Namen gegeben: Nebel, Sonne, Wind und Meer, Schreie, Wüste, Angst...

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke