Karl Schiske: Symphonie Nr. 2

Symphonie Nr. 2

Karl Schiske: Symphonie Nr. 2 für Orchester op. 26 | PH521

Ein besonderer Schatz unserer Taschenpartituren-Reihe ist Karl Schiskes "Symphonie Nr. 2", entstanden in der Nachkriegszeit.

Instrument:
für Orchester
Ausgabeart:
Taschenpartitur
Komponist:
Schiske Karl
Reihe:
Philharmonia Taschenpartituren
Opus:
op. 26
  • PH521
  • ISBN: 978-3-7024-3702-2
  • ISMN: 979-0-008-02210-4
  • 13,5 × 18,5 cm
Mehr Weniger
42,50 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Karl Schiske (1916-1969) zählt zu jenen profilierten Komponisten, die nach der Wiederauferstehung Österreichs im Jahre 1945 diesem Staat zu einem künstlerischen und kompositorischen Neubeginn verhalfen.
Die „Zweite Symphonie“ op. 26 entstand 1947 nach Vollendung des Oratoriums „Vom Tode“. Sie besteht aus drei Sätzen, die gleichsam terrassenförmig aufgebaut sind. Im krönenden Finalsatz ist Schiske das „kontrapunktische Seiltänzerstück" gelungen, Sonatensatz, Scherzo und Tripelfuge in einem einzigen Formgefüge zu verbinden.

Zusatzinformationen

Instrument:
für Orchester
Ausgabeart:
Taschenpartitur
Komponist:
Schiske Karl
Reihe:
Philharmonia Taschenpartituren
Opus:
op. 26

Weitere Produkte

Zuletzt angesehene Produkte

Weitere Empfehlungen aus der Kategorie Partituren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.