Carlos Gardel: Tango Trio

(Bearbeiter: Diego Marcelo Collatti)

  • für Violine oder Flöte, Violoncello und Klavier
  • Instrumentierungsdetails:
    Violine
    Flöte
    Violoncello
    Klavier
  • Komponist: Carlos Gardel
  • Bearbeiter: Diego Marcelo Collatti
  • Inhaltsverzeichnis:
    Melodia de arrabal
    Por una cabeza
    El dia que me quieras
    Mi Buenos Aires querido
    Volver
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Carlos Gardel: Tango Trio für Violine (Flöte), Violoncello und Klavier | UE35581

Mitreißende Klassiker aus Argentinien

  • Ausgabeart: Partitur und Stimmen
  • Reihe: World Music
  • Schwierigkeitsgrad: 3
  • Format: 23.2 × 30.5 cm
  • ISBN: 978-3-7024-7101-9
  • ISMN: 979-0-008-08433-1
€22.50
Artikel sofort lieferbar

Beschreibung

Mit Carlos Gardel den Tango entdecken Der Name Carlos Gardel ist bis heute untrennbar mit der Musik des Tangos verbunden. Als einer der bedeutendsten Musikerpersönlichkeiten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts machte er den Tango weltweit populär und seine Bedeutung wurde später höchstens noch von Astor Piazzolla erreicht. Gardels Tangos bleiben bis heute Klassiker, auf die kein Interpret verzichten kann.
Einige der populärsten hat Diego Collatti für Violine bzw. Flöte, Violoncello und Klavier arrangiert und lässt dabei nicht nur die Faszination und den Glamour von Gardels Musik wieder aufleben, sondern stellt einmal mehr die beeindruckende musikalisch-klangliche Ausdrucksvielfalt dieser Besetzung vor. Der mittlere Schwierigkeitsgrad der Stimmen fördert neben der Beherrschung immer wieder neuer klanglicher und rhythmischer Elemente auch die technischen Fähigkeiten und das Zusammenspiel der jungen Musiker. Ein idealer Einstieg in die leidenschaftliche Musik des Tangos, voller Lebendigkeit, Vielfalt und Spaß!

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis

  • Melodia de arrabal
  • Por una cabeza
  • El dia que me quieras
  • Mi Buenos Aires querido
  • Volver

Pressestimmen

Zurück in die Zwanziger Jahre, Zeit des klassischen Tangos, Hoch-Zeit für das einstige Idol Carlos Gardel, bevor eine Generation später Astor Piazolla das Feld neu bestellt. Fünf von Gardels populärsten Tangos finden sich hier wie ehedem für instrumental variabel besetzbares Trio, von der authentischen Hand des Argentiniers Diego Marcello Collatti zurechtgeschrieben. Dazu hilfreich ausgezeichnet in den (mittelschweren) Instrumentalstimmen als Anhaltspunkt für die Interpretation und das nicht einfache Zusammenspiel, bei dem es schließlich gilt, ungewohnte Ausdrucksmöglichkeiten zu entdecken und nachzuvollziehen. Das vornehme, mit deutlicher, großer Notenschrift versehene Album lädt ein, den Tango neu zu entdecken. NMZ 12/2012

(…) Klanglich und rhythmisch abwechslungsreich konzentrieren sich die Bearbeitungen auf Technik, Intonation, Zusammenspiel und Ausdrucksmöglichkeiten. Die große Erfahrung des argentinischen Arrangeurs mit diesem Genre zeigt sich in der überlegt gestalteten Bearbeitungsart der im mittleren Schwierigkeitsgrad liegenden Titel für diese Trio-Besetzung, die sich klanglich vortrefflich ergänzen und die einzigartige Stimmung dieser Musik authentisch transportieren. (…) Flöte aktuell 4/2012

(...) Good festival material! Piano parts are manageable for a decent second instrument pianist. Spacious, generous printing. It's terrific to be able to access this specialist world and this is a good buy. Arco Magazine (Anne Inglis) autumn 2013

(…) ln the World Music series, this book is beautifully printed and now available for any interested musicians to jump on the tango bandwagon. They'd make great concert pieces- good also for weddings and chilled entertainment. Arco Magazine 12/2013

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke