Leoš Janáček: Taras Bulba

  • Rhapsodie (1915-1927)
  • für Orchester
  • Kritische Neuausgabe von Jirí Zahrádka 2019
  • 3 3 3 3 - 4 3 3 1 - Pk, Schl(2), Hf, Org, Str
  • Dauer: 24’
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Flöte
    2. Flöte
    3. Flöte (+Picc)
    1. Oboe
    2. Oboe
    Englischhorn
    kleine Klarinette in Es
    1. Klarinette in B
    2. Klarinette in B
    1. Fagott
    2. Fagott
    3. Fagott (+Kfg)
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    1. Trompete in F
    2. Trompete in F
    3. Trompete in F
    1. Posaune
    2. Posaune
    3. Posaune
    Tuba
    Pauken
    Schlagzeug
    Harfe
    Orgel
    Violine I
    Violine II
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
  • Komponist: Leoš Janáček
  • Herausgeber: Jiří Zahrádka
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Leoš Janáček: Taras Bulba für Orchester | UE35866

Rhapsodie

  • Ausgabeart: Dirigierpartitur
  • Reihe: Neue Dirigierpartituren-Reihe
  • Ausgabeinfo: Kritische Neuausgabe von Jirí Zahrádka.
  • Format: 25.0 × 34.0 cm
  • ISBN: 978-3-7024-7629-8
  • ISMN: 979-0-008-08957-2
€170.00
Artikel sofort lieferbar

Beschreibung

Die Rhapsodie „Taras Bulba“ ist wohl die bedeutendste und aufgrund ihrer Genese interessanteste der drei programmatischen Orchesterwerke, die Leoš Janá?ek zwischen 1914 und 1920 komponierte. Es sind Stücke, die auf den sozialen und politischen Kontext der Zeit reagieren: „Des Spielmanns Kind“ auf die soziale Situation, „Taras Bulba“ auf den Weltkrieg und die Blaník-Ballade auf die Entstehung der Tschechoslowakei.

„Taras Bulba“ ist nun in der Neuen Dirigierpartituren-Reihe erschienen.
Diese komplett neu gestalteten Partituren punkten durch ihren sorgfältig recherchierten kritischen Bericht und durch ein ansprechendes, klar lesbares Notenbild. Alles in der bewährten Universal Edition-Qualität.

Musterseiten

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke