Béla Bartók: Ungarische Tanzweisen

Béla Bartók: Ungarische Tanzweisen für Blockflötenchor (4 Blockflöten) | UE17574

Diese Notenausgabe von Bartóks "Ungarischen Tanzweisen" wurde von Christa Sokoll für Blockflötenchor eingerichtet. Sie enthält acht Stücke der "15 Ungarischen Bauernlieder".

Instrument:
für Blockflötenchor (4 Blockflöten)
Ausgabeart:
Partitur und Stimmen
Komponist:
Bartók Béla
Reihe:
Musik für Blockflöte - Il flauto dolce
Schwierigkeitsgrad:
2
Themen:
Musik der Moderne
Bearbeiter:
Sokoll Christa
  • UE17574
  • ISBN: 978-3-7024-1270-8
  • ISMN: 979-0-008-05679-6
  • 23,2 × 30,5 cm
Mehr Weniger
17,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Musterseiten

Beschreibung

Die vorliegenden Stücke sind eine Auswahl aus "15 Ungarische Bauernlieder" (UE6370), eine Sammlung alter Lieder und Tanzweisen für Klavier, die Bela Bartók zwischen 1914 und 1917 komponierte. Die Bearbeitung für Blockflötenensemble erfolgte in der Absicht, Kinder und Jugendliche frühzeitig und im Zusammenspiel mit diesen Stücken bekanntzumachen, da sie in dieser Form einen geringeren Schwierigkeitsgrad haben als das Klavierwerk.
Der Inhalt der Stücke wurde durch die gewählte Instrumentierung nicht verändert. Wie Bartók 1932 in seinen Violinduetten erläuterte, "sollen Schüler in den ersten Jahren ihres Studiums Vortragswerke kennenlernen, welche die ungekünstelte Einfachheit der Volksmusik mit deren melodischen und rhythmischen Eigenheiten vereinen." (Christa Sokoll)

Zusatzinformationen

Instrument:
für Blockflötenchor (4 Blockflöten)
Ausgabeart:
Partitur und Stimmen
Komponist:
Bartók Béla
Reihe:
Musik für Blockflöte - Il flauto dolce
Schwierigkeitsgrad:
2
Themen:
Musik der Moderne
Bearbeiter:
Sokoll Christa

Weitere Produkte

Zuletzt angesehene Produkte

Weitere Empfehlungen aus der Kategorie Blockflöte

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.