COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Alban Berg: Violinkonzert

  • für Violine und Orchester
  • 2 2 3 3 - 4 2 2 1 - Pk, Schl(2), Hf, Asax, Str
  • Dauer: 22–25'
  • Solisten:
    Violine
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Flöte (+Picc.)
    2. Flöte (+Picc.)
    1. Oboe
    2. Oboe (+Eh.)
    Altsaxophon in Es (+3. Kl.(B))
    1. Klarinette in B
    2. Klarinette in A
    Bassklarinette in B
    1. Fagott
    2. Fagott
    Kontrafagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    1. Trompete in C
    2. Trompete in C
    1. (Tenor-)Posaune
    2. (Bass-)Posaune
    Kontrabasstuba
    Pauken
    Schlagzeug (2)
    Harfe
    Violine I
    Violine II
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
  • Komponist: Alban Berg
  • Herausgeber: Douglas Jarman
  • Inhaltsverzeichnis:
    1. Satz - Andante
    2. Satz - Allegro
  • Widmung: Für Louis Krasner Dem Andenken eines Engels Geschrieben in Memoriam Manon Gropius, Tochter von Alma Mahler und Walter Gropius, die am 22. April 1935 an Kinderlähmung starb.
  • Commission: Auf Bitte des amerikanischen Violinisten Louis Krasner
  • Anmerkungen: Dem Andenken eines Engels - Geschrieben in Memoriam Manon Gropius, Tochter von Alma Mahler und Walter Gropius, die 1935 an Kinderlähmung starb
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Alban Berg: Violinkonzert für Violine und Klavier | UE10903

  • Ausgabeart: Klavierauszug
  • Schwierigkeitsgrad: 5
  • Ausgabeinfo: Revision nach der Gesamtausgabe
  • Format: 23.2 × 30.5 cm
  • ISBN: 978-3-7024-1637-9
  • ISMN: 979-0-008-05615-4
€32.50
Artikel sofort lieferbar

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Satz - Andante
  • 2. Satz - Allegro

Kolja Blacher über das Violinkonzert von Alban Berg

Was soll man über Bergs Violinkonzert noch sagen?

... dass es eines der besten, wichtigsten, schönsten, interessantesten Konzerte des 20. Jahrhunderts ist?

... soll man über das „Programm“ welches dem Werk innewohnt sprechen?

... über die Genialität der 12-Ton-Reihe, die wahrscheinlich die beste ist, die es je gab und geben wird?

Ich kann nur sagen, dass es ein paar Werke gibt, die man auch nach 25 Jahren Konzerttätigkeit immer wieder gerne spielt, übt, in denen man immer wieder etwas Neues entdeckt wo einem der Beruf sinnvoll, wichtig, ja sogar notwendig erscheint.

Zu denen gehört Bergs Violinkonzert, in der wunderbaren UE-Ausgabe, die einen fortwährend auf dem neuesten musikwissenschaftlichen Stand hält.

Kolja Blacher
Internationale Auftritte als Solist u.a. bei den Berliner Philharmonikern, dem London
Philharmonic Orchestra und dem Melbourne Symphony Orchestra
www.kolja-blacher.com

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke