Wolfgang Amadeus Mozart: Werke

Wolfgang Amadeus Mozart: Werke für Klavier zu 4 Händen | UT50219

Neuausgabe in Partiturform mit Ergänzungen des fragmentarischen Allegro und Andante KV 357 durch Robert D. Levin.

Instrument:
für Klavier zu 4 Händen
Ausgabeart:
Urtextausgabe
Komponist:
Mozart Wolfgang Amadeus
Reihe:
Wiener Urtext Edition
Schwierigkeitsgrad:
3
Themen:
Wiener Urtext Edition
Ausgabeinfo:
nach den Quellen herausgegeben von Ulrich Leisinger, mit einer Vervollständigung der fragmentarisch überlieferten Sonate KV 357 von Robert D. Levin, Fingersätze von Bruno Seidlhofer, Hinweise zur Interpretation von Robert D. Levin - Neuausgabe
  • UT50219
  • ISBN: 978-3-85055-631-6
  • ISMN: 979-0-50057-243-5
  • 23,1 × 30,3 cm
Mehr Weniger
29,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Musterseiten

Inhaltsverzeichnis – Werke für Klavier zu 4 Händen

  • Sonate B-Dur KV 358
  • Andante mit Variationen KV 501
  • Sonate C-Dur KV 521
  • Sonate D-Dur KV 381
  • Sonate C-Dur KV 19d
  • Fantasie für ein Orgelwerk in einer Uhr f-Moll KV 608
  • Fantasie für ein Orgelwerk in einer Uhr f-Moll KV 594
  • Allegro und Andante (Sonate) (ergänzt von Robert D. Levin) KV 357
  • Sonate F-Dur KV 497

Beschreibung

Mozarts Werke für Klavier zu 4 Händen bilden einen ersten Höhepunkt der Gattung, der wohl nur von Franz Schubert wieder erreicht wird. Den zwei frühen Sonaten aus der Salzburger Zeit, die sich für den Unterricht der Mittelstufe besonders eignen, stehen drei wirkungsvolle Kompositionen der Wiener Zeit gegenüber. Der Band enthält außerdem die in ihrer Echtheit nicht sicher verbürgte Sonate KV 19d sowie zwei fragmentarische Sätze aus Mozarts letzten Lebens-jahren KV 357. Der renommierte Pianist und Mozart-Kenner Robert D. Levin hat diese - ausgehend von den erst seit wenigen Jahren wieder zugänglichen autographen Fragmenten - stilgerecht für die Praxis vervollständigt und dabei im Gegensatz zum Erstdruck von ca. 1860 die Tastaturgrenzen der Mozart-Klaviere und den Personalstil des Komponisten berücksichtigt. Im Anhang finden sich die beiden ursprünglich für mechanische Orgelwerke bestimmten Fantasien KV 594 und 608 nach den frühesten, bereits wenige Jahre nach Mozarts Tod erschienenen vierhändigen Arrangements. Die Ausgabe bietet den Notentext erstmals in Partiturform und eignet sich mit ihrer praxisgerechten Seitenaufteilung gleichermaßen zum Spiel wie zum Studium dieses einzigartigen Repertoires.

Zusatzinformationen

Instrument:
für Klavier zu 4 Händen
Ausgabeart:
Urtextausgabe
Komponist:
Mozart Wolfgang Amadeus
Reihe:
Wiener Urtext Edition
Schwierigkeitsgrad:
3
Themen:
Wiener Urtext Edition
Ausgabeinfo:
nach den Quellen herausgegeben von Ulrich Leisinger, mit einer Vervollständigung der fragmentarisch überlieferten Sonate KV 357 von Robert D. Levin, Fingersätze von Bruno Seidlhofer, Hinweise zur Interpretation von Robert D. Levin - Neuausgabe

Weitere Produkte

Zuletzt angesehene Produkte

Weitere Empfehlungen aus der Kategorie Klavier

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.