12.06.12

Haas: Neues Werk für Ensemble

Reading time: 1 min. Uraufführung Georg Friedrich Haas

Beim musica viva-Konzert am 15. Juni wird die Auftragskomposition „Ich suchte, aber ich fand ihn nicht“ von Georg Friedrich Haas uraufgeführt.

Wenn man den Titel liest, könnte man meinen, auch hier handele es sich um eine Vokalkomposition. Der Satz entstammt dem Hohelied Salomons, das folgendermaßen beginnt: "Des Nachts auf meinem Lager suchte ich, den meine Seele liebt. Ich suchte; aber ich fand ihn nicht." Doch ist dieses Werk, das im Auftrag des Ensemble musikFabrik und der Kunststiftung NRW entstand, ein rein instrumentales: 18 Musiker, darunter ein Kontraforte- sowie ein Harmoniumspieler.

Und wer Haas kennt, weiß, dass er seine Suche auf klanglich raffinierte Weise gestalten wird.



„Ich suchte, aber ich fand ihn nicht“
(2011–2012)
für Ensemble | 25’
1 1 2 0 - 1 1 2 1 - Kontraforte, Schl(2), Harm, Vl(2), Va, Vc, Kb
UA: 15.06.2012 München, musica viva, St. Michaelskirche; musikFabrik, Dir. Emilio Pomàrico

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.