08.12.11

Janáceks Aus einem Totenhaus in Wien

Reading time: 1 min. Leoš Janácek

Eine Männergesellschaft irgendwo in einem Loft im 44. Stock. Die Stimmung ist gereizt, die Aggressionsschwelle niedrig. Der Mafia-Boss erscheint und gibt bekannt, wer heute das Opfer sein wird ...

So beginnt die Inhaltsangabe von Leos Janáceks Oper Aus einem Totenhaus an der Wiener Staatsoper. Premiere ist am 11. Dezember 2011. Die Staatsoper übernimmt damit die kontroverselle Regie-Vision von Peter Konwitschny aus dem Opernhaus Zürich. Am Pult steht Franz Welser-Möst.

Derzeit arbeitet die UE an einer kritischen Neuausgabe der Partitur, die von John Tyrrell betreut wird. Als Basis dient die 1990 von Mackerras und Tyrrell erstellte provisorische Ausgabe. Die Neufassung wird dem künstlerischen Willen Janáceks näher kommen als alle Fassungen davor und Dinge beinhalten, die in dieser Radikalität noch nie gehört wurden.

Leos Janácek: Aus einem Totenhaus
Premiere: 11.12.2011
Wiener Staatsoper
Regie: Peter Konwitschny
Wiener Staatsopernorchester, Dir. Franz Welser-Möst

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.