24.07.13

Pierrot Lunaire Companion

Reading time: 1 min. Arnold Schönberg

Arnold Schönbergs Pierrot lunaire entstand 1912 in Berlin im Auftrag von Albertine Zehme. Die Vortragskünstlerin verfolgte mit ihren Rezitationen eine höchst individuelle Ästhetik, darin sie "dem Ohr seine Stellung fürs Leben zurückerobern" wollte.

Pierrot lunaire ist zur Zeit seiner Entstehung ein gattungshistorischer Solitär und markiert einen Höhepunkt in Arnold Schönbergs expressionistischer Kompositionsperiode. Der berühmte Melodramenzyklus ist in der extremen Gefahrenzone nachromantischen Komponierens angesiedelt. Pierrot "mit wächsernem Antlitz", eine bizarre und nervöse Gestalt, verlockt in eine Gegenwelt nächtlicher Phantasmen und auswegloser Passionen.

Ein Kosmos klanglicher Schattierungen im farbigen Zwischenreich von Singen und Sprechen.
Uneingeschränkte Tonfreiheit!

Pierrot Lunaire Companion
herausgeben von Christian Meyer
UE 26313

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.