28.04.11

Staud: Neue Werke für Dresden

Reading time: 1 min. Uraufführung Johannes Maria Staud

Im Mai residiert Johannes Maria Staud als Capell-Compositeur bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Mehrere neue Werke sind das Ergebnis dieser Zusammenarbeit:

Tondo für Orchester (Uraufführung 1. Mai, Dir. Christoph Eschenbach), Celluloid für Fagott (7. Juni), und Der Riß durch den Tag, ein Monodram für Erzähler und[nbsp]Ensemble), geschrieben zu einem Text von Durs Grünbein. Die Uraufführung findet am 4. Juni statt. Erzähler ist Bruno Ganz.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.