24.05.11

Wege zu Franz Liszt

Reading time: 1 min.

Dass Klavierwerke Franz Liszts nicht immer nur allerhöchste technische Standards voraussetzen oder gar im Ruf stehen, nur wenigen Profis vorbehalten zu sein, beweist der vorliegende Auswahlband der Wiener Urtext Edition.

Er vereint Werke Liszts, die, auf einem leichteren bis mittleren technischen Niveau ansetzend, mehr durch klanggestalterische als durch virtuose Ansprüche zum Spielen animieren und dennoch einen Fortschritt in der Spieltechnik ermöglichen, der letzten Endes nicht nur dem Liszt-Spiel zugute kommt.

Die Auswahl, die von leichteren Stücken wie La cloche sonne oder den Consolations Nr. 1 und 2 bis zu avancierteren Werken wie Au lac de Wallenstadt aus den Années de Pèlerinage reicht, berücksichtigt zudem den Aspekt der Beliebtheit – ein idealer Einstieg in die Klaviermusik von Franz Liszt.

Wege zu Franz Liszt
Eine Auswahl leichter bis mittelschwerer Klavierstücke Liszts
UT 50282

[nbsp]

Weitere Neuerscheinungen:

tl_files/News_Bilder/ut50164-+-50165.jpgDie epochemachenden Werke vom Beginn der Weimarer Zeit

Consolations und Liebesträume

  • Urtext auf Basis der Originalquellen
  • In übersichtlichem Notenbild mit komfortablen Wendestellen
  • Mit den Interpretationshinweisen der Liszt- Schülerin Lina Ramann zu den Consolations

Franz Liszt
Liebesträume
UT 50164

Consolations
UT 50165

[nbsp]

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.