17.05.10

Wiener Festwochen präsentieren Alban Berg

Reading time: 2 min. Alban Berg

Das Musikprogramm der Wiener Festwochen 2010 ist dem Wiener Komponisten Alban Berg gewidmet, dessen 125. Geburtstag und 75. Todestag 2010 gefeiert wird. Heute wie damals sind seine Musiksprache und Ästhetik von ungebrochener Aktualität. Alban Berg ist eine Symbolfigur für das musikalische 20. und beginnende 21. Jahrhundert. Immer auf der Suche nach neuen musikalischen Ausdrucksformen, begründete er zusammen mit seinem Lehrer Arnold Schönberg und Anton von Webern die Zweite Wiener Schule, die wesentlichste kompositorische Bewegung nach der Jahrhundertwende und wichtigste Vorläuferin der Musik nach 1945.

Zentral im Œuvre von Alban Berg stehen seine zwei Opern Wozzeck und Lulu, die wegen ihrer kompositorischen Vollendung und ihrer engen Bindung an bedeutende literarische Vorlagen zu den herausragenden Zeugnissen und Erneuerungen des Musiktheaters im 20. Jahrhundert zählen.

Wozzeck Oper in 3 Akten (15 Szenen)
Mahler Chamber Orchestra, c. Daniel Harding, Arnold Schoenberg Chor
Marie - Angela Denoke, Margret - Magdalena Anna Hofmann, Wozzeck - Georg Nigl, Tambourmajor – Volker Vogel, Andres - Eric Stoklossa, Hauptmann - Andreas Conrad, Doktor - Wolfgang Bankl, u. a.
dir. Stéphane Braunschweig
15.05.2010 Theater an der Wien
17.05.2010 Theater an der Wien
19.05.2010 Theater an der Wien

Lulu Oper in 3 Akten
Mahler Chamber Orchestra, c. Daniele Gatti
Laura Aikin, Claudia Nicole Bandera, Pervin Chakar, Magdalena Anna Hofmann, Valdis Jansons, Bertram Klamp, Franz Mazura, Natascha Petrinsky, Thomas Piffka, Johann-Werner Prein, Rudolf Rose, Roman Sadnik, u.a.
dir. Peter Stein
11.06.2010 Theater an der Wien
14.06.2010 Theater an der Wien
18.06.2010 Theater an der Wien[nbsp]

Begleitend dazu widmet sich eine Konzertreihe den Instrumental- und Vokalwerken des Komponisten. Schon sein erstes publiziertes Werk, die Sonate für Klavier op. 1 (1908) ist fast atonal. Sein Kammerkonzert (1923–25) bildet den Auftakt seiner Zwölftonmusik-Periode. Mit der Aufführung der Lyrischen Suite op. 5 (1913) ist eine seiner bedeutendsten Kompositionen im Programm enthalten. Zu den Werken Alban Bergs kommen Kompositionen seiner Wegbereiter, seiner Zeitgenossen und derer, die er inspiriert hat, und diese werden von herausragenden Künstlern interpretiert.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.