COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Entführung aus dem Serail

(Bearbeiter: Alexander Krampe)

  • für Soli und Ensemble
  • Fassung für Kinder
  • Dauer: 65’
  • Instrumentierungsdetails:
    Flöte (+Picc)
    Klarinette in B (+Kl(A)
    Kl(Es))
    Fagott
    Akkordeon
    Schlagzeug
    1. Violine
    2. Violine
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
  • Chor: von den Musikern gesungen
  • Rollen: Blonde, Sopran Konstanze, Sopran Belmonte, Tenor Pedrillo, Tenor Bassa Selim, Bariton Osmin, Bass
  • Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
  • Bearbeiter: Alexander Krampe
  • Textdichter: Johann Gottlieb Stephanie
  • Textbearbeiter: Johannes Schmid

Werkeinführung

65 Minuten Zeit für die Opernfassung eines Werkes, das im Original mehr als drei Stunden dauert. Und doch bleibt nach dem Anhören dieser „kleinen Entführung der Eindruck, als hätte man nichts Wesentliches versäumt. Und noch mehr: Im Original eine Sprechrolle, erhebt der Bassa Selim hier seine schöne Baritonstimme, um im Duett mit Konstanze seine „Traurigkeit” zu besingen. Oder gegen Schluss, als er Konstanze auf die Heimreise schickt und eine Strophe aus dem perfekt passenden Lied der Trennung (Originaltitel, KV 519) anstimmt, um zu zeigen, dass er Konstanze nie vergessen wird.

Doch was ist bis dahin geschehen?

Unterwegs auf einem Segeltörn geraten Konstanze, Belmonte, Blonde und Pedrillo in einen Sturm. Schließlich gehen alle außer Belmonte über Bord und werden auf einer Insel an Land gespült. Osmin findet die Gestrandeten und lässt sie in den Inselpalast des Bassa Selim bringen. Schließlich trifft auch Belmonte auf der Insel ein. Zusammen mit Pedrillo schmiedet er einen Plan zur Flucht. Denn der elegante Bassa hat sich in Konstanze, der bärbeißige Osmin sich in Blonde verliebt und beide möchten ihre neuen Herzensdamen gerne bei sich behalten. Die Flucht misslingt, alles wird aufgedeckt, doch der Bassa kennt keinen Groll: die vier Seereisenden dürfen in ihre Heimat zurückreisen.

Mozarts Die Entführung aus dem Serail erzählt die Geschichte um Freiheit und liebevolle Freundschaft, Exotik und Fremdsein in dieser kompakten Fassung durch ein 10-köpfiges Instrumentalensemble mit heiterem Temperament und vielen überraschenden Pointen.

Alexander Krampe

Musterseiten

Uraufführung

Ort:
Aula der Universität, Salzburg (AT)
Datum:
27.07.2013
Orchester:
salzburg orchester solisten
Dirigent:
Ben Gernon
Hauptsolisten:
Peter Kellner/Christoph Seidl, Osmin; Estelle Poscio/Theresa Dittmar, Blondchen; Aco Biscevic/Aaron Sheppard, Pedrillo; Iurii Samoilov/Iain MacNeil, Selim; Johannes Dunz/Gitai Fisher, Belmonte; Kiandra Howarth/Siobhan Stagg, Konstanze

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke