COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Ernst Krenek: 2. Violinkonzert

  • für Violine und Orchester
  • Dauer: 32’40”
  • Solisten:
    Violine
  • Instrumentierungsdetails:
    2 2 2 2 - 4 2 2 0 - Pk, Schl(2) - Hf, Cel - Str
  • Komponist: Ernst Krenek

Lizenz für Musiknutzung in Filmen

Angaben zum Werk

Anfragesteller

Informationen zum Film

Bitte kontrollieren Sie nochmals die von Ihnen angegebenen Daten - herzlichen Dank.


Die Lizenz, sowie unsere Konditionen erhalten Sie schriftlich. Durch Anklicken des Buttons "Anfrage senden" übermitteln Sie uns Ihre Daten, welche von der Universal Edition geprüft werden. Es steht der Universal Edition frei, Ihnen auf Grundlagen Ihrer Angaben ein Anbot zu übermitteln. Aus der Übermittlung Ihrer Anfrage kann noch kein Anspruch auf Erteilung einer Lizenz abgeleitet werden.

Werkeinführung

Der Komponist hat sich ausführlich zu seinem 2. Violinkonzert geäußert; wer sich für seine Analyse interessiert, wird genauestens erfahren, wie das Werk aufgebaut ist und wie die einzelnen Motive der drei Sätze miteinander verwandt sind. Für den Hörer ist natürlich klar, dass das Stück in Kreneks dodekaphonischer Schaffensphase entstanden ist, wichtiger ist wohl aber der starke emotionale Eindruck: die Fragilität und der Hang zum Philosophieren des Soloparts, gegenüber einem eher dramatischen, sich immer wieder auflehnenden Orchester. Der Kontrast ist besonders stark, wenn die Violine alleine gelassen wird, gefolgt von den starken Akzenten des Ensembles. Der lyrische zweite Satz ist ein willkommener Ruhepol.

Hörbeispiele

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke