Franz Schubert: Deutsche Tänze

(Bearbeiter: Anton Webern)

  • op. posth. / D 820
  • vom Oktober 1824 (1824)
  • für Orchester
  • 2 2 2 2 - 2 0 0 0, Str
  • Dauer: 9’
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Flöte
    2. Flöte
    1. Oboe
    2. Oboe
    1. Klarinette in B
    2. Klarinette in B
    1. Fagott
    2. Fagott
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    Violine I
    Violine II
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
  • Komponist: Franz Schubert
  • Bearbeiter: Anton Webern

Werkeinführung

Anfang 1931 wurden im Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien Franz Schuberts sechs Deutsche Tänze für Klavier. Diese wurden von Anton Webern 1931 im Auftrag der Universal Edition für kleines Orchester, Holzbläser und zwei Hörner bearbeitet. Seine Eingriffe beschränken sich auf teilweise Stimmteilungen und solistische Hervorhebungen. Die Instrumentierung wollte die Struktur des Werkes klarer hervortreten lassen und einen schubertnahen Klang bewahren. Herausgekommen ist fast ein Wunder an Präzision, Klangdifferenzierung und abgedunkelt leuchtenden Farben. 

Hörbeispiele

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Kommende Aufführungen

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke