Gustav Mahler: Das klagende Lied

  • für Sopran-, Alt- und Tenor-Solo, gemischten Chor und großes Orchester
  • revidierte Fassung 1899 in 2 Sätzen
  • 3 3 3 3 - 4 4 3 1 - Pk, Schl(4), Hf(2), Str - FernOrch: 3 2 4 0 - 4 2 0 0 - Pk, Schl
  • Dauer: 40’
  • Solisten:
    Sopran
    Alt
    Tenor
    Knabenalt ad lib.
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Flöte
    2. Flöte
    3. Flöte (+Picc)
    1. Oboe
    2. Oboe
    3. Oboe (+Eh)
    1. Klarinette in B (+Kl(C)
    Kl(Es))
    2. Klarinette in B (+Kl(C)
    Kl(Es))
    3. Klarinette in B (+Kl(C)
    Bkl)
    1. Fagott
    2. Fagott
    3. Fagott (+Kfg)
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    1. Trompete in F
    2. Trompete in F
    3. Trompete in F
    4. Trompete in F
    1. Posaune
    2. Posaune
    3. Posaune
    Basstuba
    Pauken
    Schlagzeug: Triangel, Becken, Tam-Tam, große Trommel
    1. Harfe
    2. Harfe
    Violine I
    Violine II
    Viola
    Violoncello
    Kontrabass
    Fernorchester: kleine Flöte
    1. Flöte
    2. Flöte
    1. Oboe
    2. Oboe
    1. kleine Klarinette in Es
    2. kleine Klarinette in Es
    1. Klarinette in B
    2. Klarinette in B
    1. Horn in F
    2. Horn in F
    3. Horn in F
    4. Horn in F
    1. Trompete in B (oder Flügelhorn)
    2. Trompete in B (oder Flügelhorn)
    Pauken
    Triangel
    Becken
  • Chor: SATB
  • Komponist: Gustav Mahler
  • Herausgeber: Rudolf Stephan
  • Textdichter: Gustav Mahler

Bearbeitungs / Übersetzung Genehmigung

Angaben zum Werk

Anfragesteller/Bearbeiter/Übersetzer

Bearbeiter/Übersetzer

Informationen zur Bearbeitung

Bitte kontrollieren Sie nochmals die von Ihnen angegebenen Daten - herzlichen Dank.

Die Lizenz, sowie unsere Konditionen erhalten Sie schriftlich. Durch Anklicken des Buttons "Anfrage senden" übermitteln Sie uns Ihre Daten, welche von der Universal Edition geprüft werden. Es steht der Universal Edition frei, Ihnen auf Grundlagen Ihrer Angaben ein Anbot zu übermitteln. Aus der Übermittlung Ihrer Anfrage kann noch kein Anspruch auf Erteilung einer Lizenz abgeleitet werden.

Werkeinführung

Das Werk auf eigene Gedichte Gustav Mahlers wurde 1880 vollendet. Es hatte drei Sätze mit den folgenden Titeln:

Waldmärchen

Der Spielmann

Hochzeitsstück

Mehrmaliges Umarbeiten führte zu einer Fassung, in der der 1. Satz eliminiert wurde und die Sätze 2 und 3 ohne die ursprünglichen Titel stark überarbeitet waren. Diese Fassung wurde 1899 bei Weinberger verlegt und 1901 unter Mahlers Leitung in Wien uraufgeführt. 1906 erwarb die Universal Edition dieses Werk zusammen mit anderen Kompositionen. Mahler unterzog es einer nochmaligen Revision, die vom Verlag nur in der Studienpartitur berücksichtigt wurde. Diese Fassung letzter „Hand“ legte Rudolf Stephan 1978 als Band XII in der Gesamtausgabe der Werke Mahlers vor.

Die Partitur der Urfassung gelangte in die Osborn Collection der Musikbibliothek der Yale University. Der 1. Satz wurde 1969 von dem amerikanischen Verlag Belwin Mills in einer vorläufigen, nicht kritischen Edition veröffentlicht. Es folgten Aufführungen und Platteneinspielungen einer dreisätzigen Mischfassung, in der der 1. Satz aus der genannten amerikanischen Publikation (= Urfassung) mit den Sätzen 2 und 3 aus der Weinberger / UE-Edition (= überarbeitete Fassung) vermischt wurden.

Die reine Urfassung aller drei Sätze in Mahlers ursprünglicher Version wurde am 7. Oktober 1997 in Manchester uraufgeführt. Sie erschien als Band III des Supplements der Kritischen Gesamtausgabe, herausgegeben von Reinhold Kubik, dem Editionsleiter der Gesamtausgabe.

Hörbeispiele

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Kommende Aufführungen

Uraufführung

Ort:
Wien (AT)
Datum:
17.02.1901
Dirigent:
Gustav Mahler

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke