COVID-19 Update

Trotz der durch das Corona-Virus verursachten Probleme stehen Ihnen unser Webshop und die Kontaktformulare unserer Website voll zur Verfügung. Sie können Ihre Anfragen auch gerne an customer-relations@universaledition.com richten. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Anfragen wegen der bestehenden Beschränkungen länger dauern sollte. Ihr Team der Universal Edition

Wagner, Voigt: notations 1985 – 2015

  • Komponist: Karin Wagner Anton Voigt
  • Generalherausgeber: Anton Voigt
  • Herausgeber: Karin Wagner
  • Inhaltsverzeichnis:
    Ursula Brandstätter: Zum Geleit
    Harald Haslmayer (2015): Mausklick versus Tastenzauber? Zum Klavierspiel im digitalen Zeitalter
    Klaus Wolters (1998): Allgemeine Tendenzen im klavierpädagogischenSchrufttum des 20. Jahrhunderts
    Ulrich Mahlert (1992): Am Klavier im 20. Jahrhundert. Pädagogische Überlegungen
    Klaus Runze (1998): Zwei Hände - Zwölf Tasten. Dreißig Jahre zukunftsorientierte Anfängerpädagogik im Klavierspiel
    Rainer Holzinger (2009): Ressourcen- und lösungsorientierter Umgang mit Fehlern - Adäquates Coaching im künstlerischen (Höchstleistungs-)Bereich
    Adina Mornell (2009): Conquering the Fear of Fear
    Martin Hughes (2009): Der Fehler aus der Sicht eines Hochschulprofessors und Konzertpianisten
    Konrad Meister (1987): Gibt es eine „ideale“ Klaviertechnik, oder sind pianistische Bewegungsformen individuell?
    Martin Gellrich (1998): Technische Übungen selbst erfinden. Historische Grundlagen – praktische Beispiele
    Michael Hruby (1995): Rudolf Konrads Kompendium der Klavierimprovisation in der Praxis
    Roland Voit (2010): Helfen bei der Musik – Helfen mit der Musik
    Martin Reinbeck (2010): Einblicke in Unerhörtes
    Peter Röbke (2014): Von den Herausforderungen, Möglichkeiten und Grenzen des Interpretierens
    Walter Groppenberger (1998): Der musikalische Ausdruck im Wandel der Ideale. Die Entwicklung von Komposition, Interpretation und Spieltechnik vom Hammerklavier zum modernen Konzertflügel
    Karl Heinz Füssl (1986): Korrekte Interpretation durch Urtext?
    Ludger Lohmann (1995): Ausdruck und Authentizität – Klangliche und spieltechnische Voraussetzungen bei der Interpretation Alter Musik auf historischen Tasteninstrumenten
    Johann Sonnleitner (2000): Bach als wohltemperierter Clavierist. Temperierung – Temperamentenlehre – Tempofragen
    Peter Revers (2000): „Musik lernen ist irgendwie Bach kennenlernen“ (Mauricio Kagel. Aspekte der Bachrezeption in der Klaviermusik des 19. und 20. Jahrhunderts
    Karin Marsoner (1999): Konstruktivität und Klangsinnlichkeit in der Klaviermusik
    Hans Georg Nicklaus (2011): „Das ist himmlisch, göttlich, unaussprechlich“ –Paganini und die zwei Seiten des „romantischen“ Virtuosen
    Uta Goebl-Streicher (2010): Friederike Müller, eine Lieblingsschülerin Chopins, in ihren unbekannten Briefen aus Paris (1839–1841, 1844–1845)
    Edith Picht-Axenfeld (1986): Ein Blick in die Klaviermusik von Clara Schumann
    Gerhard Winkler (1986): Franz Liszts späte Klavierstücke. Ein Abriss
    Hanns Steger (1985): Materialverarbeitung und korresponiderende Seelenzustände im Spätwerk von Alexander Skrjabin
    Anton Voigt (2001): „Luft von anderem Planeten“. Schönbergs Drei Klavierstücke op. 11
    Peter Roggenkamp (1997): Klavier-Flageolett an den Tasten
    Arthur Greene (2014): The Concord Sonata
    Robert M Wilding (1998): „Geflügelte“ Rhetorik in Messiaens Petites Esquisses d’Oiseaux
    Karin Wagner (2014): Adoration, adoration, accursed desolation ... György Kurtag’s affinity to Hungarian Folklore
    Karin Wagner und Anton Voigt (2015): Zur Edition

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke