COVID-19 Update

Liebe Kundinnen und Kunden, wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund der aktuellen Situation rund um den Corona Virus Ausgangsbeschränkungen in Österreich erlassen worden sind. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihre Anliegen in schriftlicher Form an [email protected] zu schicken. Gerne können Sie natürlich auch weiterhin die diversen Kontakformulare auf unsere Website nutzen sowie Bestellungen in unserem Webshop tätigen. Wir bitten um Geduld, falls wir Ihre Anfragen und Bestellungen nicht im gewohnten Tempo bearbeiten können – aufgrund gesetzlicher Vorschriften ist für Unternehmen in Österreich derzeit nur ein reduzierter Betrieb möglich. Wir möchten Ihnen aber versichern, dass sich die Universal Edition auch in Zeiten wie diesen um ihre Kunden kümmert. Beste Grüße, Ihr Team der Universal Edition.

Karlheinz Stockhausen: Kontra-Punkte

  • für 10 Instrumente
  • 1 0 2 1 - 0 1 1 0, Klav, Hf, Str(1 0 0 1 0)
  • Dauer: 14’13”
  • Instrumentierungsdetails:
    Flöte
    Klarinette in B
    Bassklarinette in B
    Fagott
    Trompete in C
    Posaune
    Klavier
    Harfe
    Violine
    Violoncello
  • Komponist: Karlheinz Stockhausen
  • Vorwort: Karlheinz Stockhausen
  • Widmung: Doris (Stockhausen, geb. Andreae) gewidmet

Werkeinführung

Karlheinz Stockhausens 1952/1953 komponierte Kontra-Punkte für 10 Instrumente gelten als Schlüsselwerk serieller Kompositionstechnik. „Als Grundgedanke des Stücks gilt u.a., dass alle 10 Instrumente zunächst als gleichberechtigt eingesetzt werden – mit „punktuellen“ Einzeltönen. Im Verlauf des Werks fallen aber die einzelnen Instrumente nacheinander aus, wobei die Partien der übrig gebliebenen Instrumente immer kontinuierlicher werden, was schließlich in ein ernorm anspruchsvolles Klaviersolo mündet.“ (Richard Toop)

Hörbeispiele

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Uraufführung

Ort:
Köln (DE)
Datum:
26.05.1953
Orchester:
Mitglieder des WDR-Sinfonie-Orchesters
Dirigent:
Hermann Scherchen

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke